1019705

Kostenloser Virenschutz mit Clamxav

30.05.2009 | 00:00 Uhr

Kostenloser Virenschutz mit Clamxav

Lesen Sie am Dienstag: Lange Zeit waren Mac-Benutzer von Viren kaum bedroht. Doch der steigende Marktanteil des Mac macht die Plattform immer attraktiver f├╝r Virenentwickler. Die Gratissoftware Clamxav bietet Schutz.

Von Volker Riebartsch (26.05.2009)

Um das Thema Viren mussten sich Mac-Benutzer lange Zeit nicht ernsthaft k├╝mmern. Wenn die Medien mal wieder von einem heimt├╝ckischen digitalen Angriff berichteten, konnten sich Mac-Anwender meist beruhigt zur├╝cklehnen, denn betroffen waren fast immer Windows-Rechner, f├╝r die neue Viren und andere Schadprogramme fast im Stundentakt entstehen.

Für das Online-Banking und den Einkauf im Webshop kann man Plug-ins und Java Script zur Sicherheit deaktivieren, die Seiten sollten auch ohne funktionieren.
Vergr├Â├čern F├╝r das Online-Banking und den Einkauf im Webshop kann man Plug-ins und Java Script zur Sicherheit deaktivieren, die Seiten sollten auch ohne funktionieren.

Doch mit dem steigenden Marktanteil wird der Mac auch f├╝r Virenentwickler interessant. In unserem Workshop stellen wir Clamxav vor, die Mac-Version des (fast) gleichnamigen Kommandozeilenprogramms f├╝r den Virenschutz unter Linux. Das Programm ist sowohl Virenscanner als auch Phishing-Filter.

Die Mac-Version ist an dem x im Namen zu erkennen und daran, dass der Benutzer nicht etwa in einem Terminal arbeiten muss, sondern ein einfach zu bedienendes Mac-Interface vorfindet.

Die neueste Clamxav-Version besitzt einen integrierten Hintergrundw├Ąchter, Sentry genannt. Er ├╝berwacht w├Ąhrend des Betriebs vorher benannte Ordner und pr├╝ft neue Inhalte. Einsatzgebiet f├╝r Sentry ist etwa das Mailbox-Verzeichnis oder der Download-Ordner. Wir zeigen, wie Sie Clamxav installieren, einstellen und auf aktuellem Stand halten und Ihren Mac vor Viren sch├╝tzen.

Macwelt Marktplatz

1019705