2446448

Kuo: iPhone mit Face ID und Touch ID soll 2021 kommen

05.08.2019 | 15:19 Uhr |

Die Konkurrenz hat es schon lange, Apple soll in zwei Jahren nachziehen: Der bekannte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo prophezeit, dass Apple zukünftig nicht nur auf Face ID, sondern auch auf eine neue im Display integrierte Touch ID setzt.

In einem neuem Bericht spekuliert der bekannte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo auf ein Comeback der Touch ID Fingerabdruckerkennung. Demnach plant Apple, die Features ab 2021 in seinen iPhones zu integrieren. Darüber hinaus vermutet er, dass Apple ein iPhone mit Gesichtserkennung und biometrischen Fingerabdrücken im Display auf den Markt bringen wird.

Laut Kuo sollen in den nächsten 18 Monaten viele technische Probleme gelöst werden. "Kuo sieht die Technologien zur Gesichtserkennung und Fingerabdruckerkennung als komplementär an und glaubt, dass Apple die beiden Features bewusst zusammenführen will", so 9to5Mac . "Apple hat Patente auf Technologien zur Erkennung von Fingerabdrücken unter dem Display angemeldet, was darauf hindeutet, dass Apple weiterhin eine Touch ID-Zukunft verfolgt – auch ohne Home Button."

Derzeit sind der zu hohe Stromverbrauch sowie die Sensorgröße die größten technologischen Herausforderungen bei der Einführung der In-Screen-Touch-ID.

Macwelt Marktplatz

2446448