2567391

Kurzfilm ”Le Peintre“ nur mit iPhone gedreht

12.02.2021 | 09:56 Uhr | Thomas Hartmann

Was das iPhone kann, weiß man sogar schon aus Kinofilmen. Der Minifilm ”Le Peintre“ zeigt dies auch auf Französisch.

Selbst Spielfilme fürs Kino wurden schon komplett mit einem iPhone gedreht, das ist insofern ein alter Hut. Eine schöne Übersicht zumindest bis 2018 findet man hier – in diesem Jahr war es vor allem ”Unsane” von Regielegende Steven Soderbergh, der mit Claire Foy in der Hauptrolle für Aufsehen sorgte.

Mit ”Le Peintre“ (”Der Anstreicher”) bringt Apple diese herausragenden Eigenschaften seiner iPhones zu großformatigen Produktionen auch im kleinen Stil zur Erinnerung, wie die Kollegen von iPhone-Ticker.de  berichten. Der Minifilm geht nur eine Minute lang und wurde vom französischen Filmemacher und Regisseur J.B. Braud gedreht. Er erschien bei Apple Frankreich. Und im Rahmen eines kleinen Features zu dem Regisseur bei Today at Apple .

In der Kleinproduktion geht es um einen einfachen Anstreicher, der in einem herrschaftlichen französischen Haus von den beiden Damen trotz seiner Malerrolle an der Stange für einen Portraitmaler gehalten wird. Am Ende, nachdem er zum Knistern des Feuers und klassischer Musik das Haus wieder verlassen hat, erfolgt ein laut gerufenes ”Schnitt” mit dem Hinweis, so könne er spielen, nur einfacher. Wer Französisch nicht so gut versteht, als Tipp: Es lassen sich nicht nur Untertitel aktivieren, sondern auch in den Einstellungen von Youtube eine automatische Übersetzung, die hier sehr hilfreich ist.

 

Macwelt Marktplatz

2567391