1037147

Langsames iPhone 3G mit iOS 4

06.07.2010 | 13:57 Uhr |

Langsames iPhone 3G mit iOS 4

Auch wenn man das iPhone 3G auf iOS 4 aktualisieren kann, nutzt dieses nicht alle neuen Funktionen. Multitasking und Hintergrundbilder funktionieren zum Beispiel nicht. Dies liegt offenbar an der schwächeren Hardware des iPhone 3G, das unter anderem weniger Arbeitsspeicher hat als die neueren Modelle.
Einige Nutzer berichten, dass das iPhone 3G auch mit den übrig gebliebenen Funktionen in iOS 4 Probleme habe - denn es läuft laut einiger Erfahrungsberichte teilweise sehr langsam. Sogar Tastatureingaben seien oft stark verzögert. Gegen diese Phänomene gibt es keine allgemeingültige Lösung. Einige Nutzer berichten, dass ein Neustart, beziehungsweise Aus- und Einschalten das Problem behoben habe. Bei anderen soll das Wiederherstellen mit iTunes geholfen haben, wenn man das iPhone 3G „als neues Gerät“ konfiguriert.

Falls dies auch nicht hilft, könnte es eine Lösung sein, dass man iOS 4 ignoriert und zurück zu iPhone-OS 3 wechselt. Dazu benötigt man die Installationsdatei dieser Version, die iTunes beim Update auf iOS 4 gelöscht hat. Im Time-Machine-Backup könnte diese noch vorhanden sein oder auf Seiten von Drittanbietern. Dazu sucht man im Web beispielsweise nach „3.1.3 ipsw“.

Wenn man die Firmwaredatei geladen hat, klickt man mit gedrückter „Alt“-Taste auf „Wiederherstellen in iTunes. Nun kann man die entsprechende Datei als Quelle auswählen. Aber nicht immer funktioniert das Downgrade auch, manchmal scheitert dies. Dann muss man das iPhone erneut mit iOS 4 wiederherstellen, um es wieder funktionstüchtig zu machen.

Auch in diesen Fällen kann man das iPhone auf iOS 3.1.3 bringen, dies ist aber weitaus komplizierter, dazu benötigt man zusätzliche Hilfsprogramme.

Bücher synchronisieren

Mit iTunes kann man Bücher quer über mehrere Geräte abgleichen.
Vergrößern Mit iTunes kann man Bücher quer über mehrere Geräte abgleichen.

Wenn man beispielsweise bereits ein iPad nutzt und damit schon Bücher gekauft hat, dann möchte man diese auch mit iBooks auf dem iPhone lesen. Um Bücher abzugleichen, schließt man das iPhone an iTunes an und wechselt auf den „Bücher“-Reiter des iPhones. Hier zeigt iTunes die Bücher aus der eigenen Bibliothek an. Aktiviert man den Haken bei „Bücher synchronisieren“, werden die Bücher auch auf das iPhone übertragen.

Anrufe halten beim iPhone 4

Die "Stumm"-Taste wird zur "Halten"-Taste.
Vergrößern Die "Stumm"-Taste wird zur "Halten"-Taste.

Wegen des neuen Knopfes für die Facetime-Telefonie musste die Taste für „Anruf halten“ weichen. Dies kann man aber weiterhin aktivieren. Dazu drückt man den „Stumm“-Knopf für mehrere Sekunden und dann wird der Anruf gehalten. Drückt man die Taste erneut, holt das iPhone das Gespräch zurück.

Apps manuell beenden

Durch langen Druck auf ein Symbol kann man die "Schließen"-Symbole anzeigen.
Vergrößern Durch langen Druck auf ein Symbol kann man die "Schließen"-Symbole anzeigen.

Mit dem neuen Multitasking in iOS 4 werden Apps nicht mehr beendet, wenn man die Home-Taste drückt. Stattdessen landen sie in der Multitaskingleiste für den schnellen Wechsel, chronologisch sortiert. Will man eine App beenden, muss man dies aus dieser Wechselleiste machen, sofern diese App überhaupt für den schnellen App-Wechsel optimiert ist und nicht ohnehin beendet wird. Um Apps zu beenden, ruft man die Multitaskingleiste mit einem Doppelklick der Home-Taste auf. Nun drückt man eines der App-Symbole für wenige Sekunden und die Icons beginnen zu wackeln. Tippt man nun auf die roten Minuszeichen über den Symbolen, wird die App beendet.

Dieser Artikel basiert auf einem Artikel unserer Kollegen von Macworld

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1037147