2443758

Leak: iPhone künftig mit 120-Hz-Display

23.07.2019 | 13:15 Uhr |

Apple verbaut ab 2020 120-Hz-Displays im iPhone - zumindest behauptet das Twitter-User, der bereits mehrfach durch Leaks aufgefallen ist. Dafür soll Apple auf Samsungs Promotion-Technologie zurückgreifen. Die hat neben der hohen Bildwiederholrate noch andere Vorteile.

Apple plant laut Medienberichten, die 2020er iPhone-Modelle mit einem 120-Hz-Display auszustatten. Dafür stehe das Unternehmen in Verhandlungen mit Samsung. Die ProMotion genannte Technologie kommt bereits in den letzen beiden Generationen des iPad Pro zum Einsatz. Damit ist nicht nur eine grundsätzlich höhere Bildwiederholfrequenz verbunden, das Gerät kann die Frequenz auch je nach Bedarf anpassen.

Höhere Bildwiederholrate für bessere Nutzererfahrung

Die höhere Bildwiederholfrequenz sorgt für eine flüssigere Darstellung von Bewegungen auf dem Display und für eine geringere Latenz bei Eingaben. Beim iPad Pro profitierte besonders der Apple Pencil von der ProMotion-Technologie. Um von den Vorteilen der 120 Hz zu profitieren, aber gleichzeitig den Akku zu schonen, ist das iPad Pro in der Lage, die Bildwiederholrate anzupassen. Wird in einem Webbrowser geschellt oder mit dem Apple Pencil etwas gezeichnet, bleibt die Frequenz bei 120 Hz, wird jedoch beispielsweise ein statisches Bild betrachtet, regelt das Gerät das Display auf 24 Hz herunter und spart so Energie. Ein iPhone mit ProMotion-Technologie würde die selben Features bieten.

Als Quelle beziehen sich die Medien auf den Twitter-User „@UniverseIce" . Dieser ist zwar noch nicht durch Apple-Leaks aufgefallen, hat aber immer wieder Informationen bezüglich Samsung vor der offiziellen Bekanntgabe veröffentlicht. Da die ProMotion-Technologie von Samsung patentiert und Apple seine Displays von Samsung bezieht, ist er als Quelle glaubwürdig.

2020 soll auch zum ersten Mal 5G-Technologie im iPhone verbaut werden. Laut Medienberichten überlegt Apple sogar, Intels deutsche 5G-Sparte zu kaufen. Für den amerikanischen Markt ist das relativ spät, da die Abdeckung mit 5G-Netz schon wesentlich weiter ist als in Deutschland. Hierzulande befinden wir uns dagegen noch in den Startlöchern, so dass vor 2020 ein 5G-Smartphone ohnehin keinen Mehrwert bieten würde. Außerdem sollen 2020 durch neue 3D-Technologien auch die AR-Möglichkeiten des iPhones ausgebaut werden.

Macwelt Marktplatz

2443758