1895829

Lego-Bauten in Google Chrome erstellen

30.01.2014 | 07:02 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Lego und Google laden die Chrome-Nutzer dazu ein, im Browser neue virtuelle Lego-Bauten zu erschaffen. Dabei kommen moderne Web-Technologien zum Einsatz.

Google und Lego haben das Web-Experiment Build with Chrome f├╝r die Web-├ľffentlichkeit freigegeben. Nutzer d├╝rfen im Browser per Maus und Tastatur eigene Lego-Bauten erstellen und diese dann auch ver├Âffentlichen. Zur Auswahl stehen dabei diverse Lego-Bausteintypen, die in diversen unterschiedlichen Farben verwendet werden d├╝rfen.

In einem Blog-Eintrag erl├Ąutert Google , dass Build with Chrome im vergangenen Jahr von einem Team in Australien als gemeinsames Projekt von Google und der Lego Group entwickelt wurde und dabei die 3D-Grafiktechnologie WebGL zum Einsatz kommt. Der urspr├╝nglichen Version wurden einige Funktionen hinzugef├╝gt und Build with Chrome nun schlie├člich jedermann zur Verf├╝gung gestellt. Zu den neuen Funktionen geh├Ârt die M├Âglichkeit, sich mit einem Google-Plus-Konto anzumelden, um die von Google-Plus-Kontakten erschaffenen und freigegebenen Lego-Bauten anzuschauen. Auch die eigenen Bauten k├Ânnen so mit Freunden und Bekannten geteilt werden.

Die Bauten anderer Nutzer k├Ânnen unter "Alle Kreationen erkunden" angeschaut werden. Auf einer Google-Maps-Karte k├Ânnen Sie au├čerdem sehen, wo der Erschaffer eines Lego-Bauwerks wohnt. Im Bereich "Build Academy" erlernt der Chrome-Nutzer spielerisch das Erstellen von Lego-Bauwerken, indem er die im Tutorial vorgegebenen Aufgaben l├Âst.

Macwelt Marktplatz

1895829