2538355

Daemon bremst Mac aus: So lösen Sie die Leistungsprobleme unter Catalina

05.10.2020 | 13:08 Uhr | Stephan Wiesend

Nach dem jüngsten Catalina-Update auf macOS 10.15.7 kann es zu Problemen kommen. So lösen Sie diese.

Auch beim Autor ist das Problem schon unter macOS 10.15.7 Catalina aufgetreten: Der Mac ist plötzlich kaum noch benutzbar, Apps reagieren nicht mehr auf Eingaben. Wie ein Blick in das Dienstprogramm Aktivitätsanzeige zeigt, ist der Hintergrundprozess „accountsd“ dafür verantwortlich. Der Dienst bzw. "daemon" ist eigentlich dafür zuständig, dass sich ein Nutzer automatisch bei Diensten wie Twitter oder iCloud anmelden kann . Normalerweise beansprucht er die CPU nur sehr wenig, aus unbekannten Gründen lastet er aber unter Catalina manchmal die CPU komplett aus und beansprucht laut Aktivitätsanzeige mehrere hundert Prozent Leistung (je nach Anzahl der CPU-Kerne).

Ein Neustart oder Beenden des Prozesses bringt keine Besserung, nach vielen Berichten ist die beste Lösung das Abmelden von iCloud: Über die Systemeinstellung „Apple-ID“. Hier klickt man auf „Übersicht“ und den Button „Abmelden“. Danach sollte man den Rechner neu starten und sich neu anmelden.

Bei einigen Anwendern soll auch das Zurücksetzen des NVRAMs geholfen haben, ebenso das Zurücksetzen des Spotlicht-Index. Im Web kursieren noch weitere Lösungsvorschläge , bei einigen Anwendern soll das Problem sogar von selbst wieder verschwunden sein. Ursache für die Probleme ist nicht bekannt, von Apple gibt es bisher keine Rückmeldungen zu dem ärgerlichen Fehler.

Macwelt Marktplatz

2538355