2477134

Letzte der "Big Four" in Australien gibt Widerstand gegen Apple Pay auf

19.12.2019 | 10:50 Uhr | Peter Müller

Australiens vier große Banken wollten das Geschäft mit digitalen Zahlungen machen, ohne Apple zu beteiligen. Das ging schief.

Mit Westpac kommt Mitte 2020 die letzte der vier großen australischen Banken zu Apple Pay, nach Jahren des Widerstands. Ursprünglich hatten die "Big Four" genannten Institute versucht, per Gerichtsbeschluss Zugriff auf den NFC-Chip in iPhone und Apple Watch zu bekommen, um eigene Bezahldienste darüber anzubieten. Diese Initiative war gescheitert. Schon jetzt können die Kunden von drei regionalen Ablegern der Westpac ihre Kreditkarten zur Wallet hinzufügen und für Apple Pay nutzen, der Mutterkonzern nutze jedoch ein anderes Banking-System und brauche für die technische Umsetzung noch ein gutes halbes Jahr, wie eine Sprecherin erklärte.

Macwelt Marktplatz

2477134