2528874

Longplay: App für Albenliebhaber

21.08.2020 | 11:17 Uhr | Peter Müller

Nicht nur einzelne Titel hören, sondern ganze Alben: Es gibt sehr wohl noch Musikhörer, die auf Vollständigkeit Wert legen.

Apple Music, die Musik-App und zuvor schon iTunes bieten Zugriff auf 60 Millionen Titel, und auf die Wiedergabe einzelner Stücke sind Service und Software fokussiert. Zwar kennt die Software auch eine Alben-Ansicht, doch bestehen diese in den meisten Musik-Mediatheken oft nur aus einzelnen Stücken oder Teilen des Werkes. Früher hatte die iPod-Software sogar die Option, den Shuffle-Modus auf Alben zu beschränken, doch hat Apple nicht nur hier den Gedanken an das Album aufgegeben. Auch das Format der iTunes LP gibt es nicht mehr. Das Album hat aber noch nicht ausgedient, frei nach Queen: "Longplay – someone still loves you".

Die Lösung ist aber da: Die App "Longplay" für iOS und iPadOS zeigt nur die vollständig geladenen Alben aus der eigenen Muskbibliothek an, mit einem Druck auf das Cover beginnt das Album zu spielen, recht viel mehr ist da nicht. Allenfalls noch die mittels eines längeren Drucks erhältliche Option, die Titel des Werkes in zufälliger Reihenfolge abzuspielen oder Airplay zu nutzen.

Für die Sortierung bestehen einige Optionen, Abspielen auch im Shuffle-Modus oder auf AirPlay-Gerät
Vergrößern Für die Sortierung bestehen einige Optionen, Abspielen auch im Shuffle-Modus oder auf AirPlay-Gerät

Beim ersten Start fragt die Anwendung noch, ob sie auf die Musik-Mediathek zugreifen darf und lädt dann die Alben-Cover: Das Display des iPhones oder iPads ist anschließend voll davon. Mit einem Wisch nach rechts kommt man auf die Einstellungen, in denen man etwa die Sortierreihenfolge festlegen kann. Die ist ab Werk alphabetisch, und so sortieren ja nur Amateure, wie Nick Hornby in seinem Roman "High Fidelity" glänzend darlegt. Zwar kann man nicht ganz nach den Vorgaben der erzählenden Figur Robert Fleming sortieren, aber immerhin nach Wertungen oder dem absteigenden Datum des Hinzufügens. Interessant sicher auch die Sortierung nach Farben, manchmal erinnert man sich besser an ein Cover als an den Namen der Band. In den Einstellungen lassen sich auch die Wiedergabelisten aus der Anzeige ausschließen.

Longplay kostet in einem einmaligen Kauf 3,49 Euro.

Macwelt Marktplatz

2528874