2589724

Mac-Pro-Konzept: Halbe Größe, aber mit ”Käsereibe”

31.05.2021 | 11:43 Uhr | Thomas Hartmann

Ein Konzeptkünstler hat die Gerüchte über einen Mac Pro Desktop mit Apple Silicon aufgegriffen und ein Design entworfen, das Altes mit Neuem verbindet.

”Wenn der Mac Pro und der Mac Mini ein Baby bekämen, könnte es wie dieses Konzept aussehen”, schreibt ironisch "Cult of Mac" zu der Abbildung des Entwurfs von Róbert Hallon von Svetapple.sk , wo er sein Konzept ausführlicher und in englischer Sprache vorstellt. Er beruft sich dafür auf Voraussagen von Jon Prosser, der eine Genauigkeit seiner Prognosen von fast 79 Prozent haben soll.

Demnach werde ein neuer Mac Pro die Größe von drei aufeinander gestapelten Mac Mini haben. Das Ergebnis entspricht einem Würfel, der leicht an einen Power Mac G4 Cube aus dem Jahr 2000 erinnert. Außerdem hat Hallon die beliebte ”Käsereibe”-Anmutung von 2019 (erstmals schon 2006 für die damaligen Profi-Macs) für die Belüftung und die Metallgriffe sowie ein großes silbernes Apple-Logo in das Konzept integriert. Der so imaginierte Mac Pro hat unter anderem sechs USB-C/Thunderbolt-3-Ports auf der Rückseite, weitere USB-Anschlüsse, je zweimal HDMI und Ethernet und einen Magsafe-Ladeport. Der Powerbutton findet sich in dem Konzept auf der Oberseite des Macs.

Interessant wird auch sein, was der Mac Pro im Inneren als Recheneinheiten erhalten soll. Laut Mark Gurman (Bloomberg) kann man mit ”Chips mit Dutzenden von CPU- und Grafikkernen” rechnen. ”Ein neu gestalteter Mac Pro soll in Varianten mit 20 oder 40 Rechenkernen kommen, die sich aus 16 oder 32 Hochleistungskernen und vier oder acht Hochleistungskernen zusammensetzen", so Gurman. "Die Chips würden auch entweder 64- oder 128-Kern-Optionen für die Grafik beinhalten."

Lesen Sie auch:  So werden die nächsten Apple-Silicon-Macs: Bis zu 40 Kerne

Macwelt Marktplatz

2589724