2421966

Mac gewinnt Marktanteile trotz sinkender Verkaufszahlen

11.04.2019 | 10:02 Uhr | Peter Müller, Halyna Kubiv

Ende April wird Apple seine Quartalsergebnisse präsentieren, aber eben ohne absolute Verkaufszahlen.

Marktanteil gestiegen : Apple legt seine Bilanz für das März-Quartal Ende April vor, Stückzahlen nennt der Konzern nicht mehr. Bleiben die Schätzungen von Gartner und IDC, die in der Vergangenheit immer recht nah an die offiziellen Apple-Zahlen heran gekommen waren. Beide Marktforschungsunternehmen sehen beim Mac leicht rückläufige Verkäufe gegenüber Vorjahr, dafür aber ebenso leicht angestiegene Marktanteile.

Laut Gartner hat Apple im ersten Kalenderquartal 2019 3,98 Millionen Macs verkauft, vor einem Jahr waren es 4,08 Millionen. Der Marktanteil sei aber von 6,6 auf 6,8 Prozent gestiegen. IDC rechnet hingegen mit einem Marktanteil von 6,9 Prozent, rauf von 6,8 Prozent und 4,06 Millionen im Quartal verkauften Macs. Beide sehen Apple auf Platz vier im weltweiten Ranking, hinter Lenovo, HP und Dell, IDC sieht HP ganz vorne stehen, Gartner Lenovo. Die Verkäufe der PC-Industrie insgesamt sind nach beider Kalkulation zurück gegangen, laut IDC um drei Prozent auf 58,48 Millionen Stück, laut Gartner um 4,6 Prozent auf 58,52 Millionen Einheiten.

Noch eine weitere interessante Beobachtung haben die Analysten von Gartner gemacht, demnach wuchsen die Verkaufszahlen von Chromebooks in einem zweistelligen Bereich, obwohl Intel mit der Fertigung von Einstiegs-CPUs nicht nachkommen konnte. Nach Auffassung von IDC kann Apple seine Marktpräsenz trotz der neuen Geräte nicht ausbauen, weil die aktuelle Produktlinie unter Hardware-Problemen leide.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2421966