2609569

Macbook Air M1 bei Amazon zum Top-Preis: So sparen Sie mehr

06.09.2021 | 15:20 Uhr |

Amazon bietet das Macbook Air mit dem neuen M1-Chip stark reduziert an. Das Angebot ist gut – wenn man ein Detail beachtet.

Amazon hat die Septemberangebote gestartet und viele Produkte reduziert, darunter auch einiges aus dem Apple-Portfolio. Ein besonders interessantes Angebot ist das Macbook Air M1 (2020) mit 256 GB Speicher und 8 GB RAM. Bei Apple kostet dieses Modell 1.129 Euro, Amazon hingegen verlangt nur 998,64 Euro. Wenn Sie sich mit der Farbe Gold anfreunden können, zahlen Sie sogar nur 980,88. Gegenüber der UVP können Sie also mächtig sparen, aber kann das Angebot auch mit anderen Händlern mithalten?

Macbook Air M1 in Gold bei Amazon für 980,88 Euro kaufen

Die Farbe macht den Unterschied

Vergleicht man das Angebot mit anderen Händlern, ist der Amazon-Preis für die Farben Silber und Space Grau zwar in Ordnung, muss sich jedoch gegenüber einigen Konkurrenten geschlagen geben. Das günstigte Angebot gibt es wieder mal auf Ebay (949,90 Euro), aber auch Galaxus verkauft das Macbook Air M1 zu einem günstigeren Preis (964,64 Euro).

Macbook Air M1 bei Galaxus für nur 964,64 Euro kaufen

Für das Macbook Air M1 in Gold sieht die Situation wiederum anders aus. Hier liegen vier unterschiedliche Händler gleich auf, darunter auch Amazon. Die aufgerufenen 980,88 Euro sind also derzeit tatsächlich der günstige Preis auf dem Markt, hier können Sie bedenkenlos zuschlagen.

Macbook Air M1 in Gold bei Amazon für 980,88 Euro kaufen

Macbook Air M1: Unser Test-Fazit

Das neue Macbook Air mit dem Apple-Chip ist ein deutlicher Fortschritt gegenüber dem Vorgänger. Bei den täglichen Arbeiten wie Schreiben, im Internet surfen, per Chat und Mail kommunizieren oder Bilder und Musik verwalten ist man zwar mit beiden Modellen gleich gut bedient, die Geschwindigkeitsunterschiede sind bei diesen Tätigkeiten kaum spürbar. Doch wenn es um die Laufzeit geht, kommt man mit dem M1 wesentlich länger über die Runden, was ein großer Vorteil ist. Und wenn mal aufwendigere Rechenaufgaben anstehen, ist das M1-Macbook-Air zum einen schneller fertig, und zum anderen geht das Rechnen lautlos vonstatten. Das Vorgängermodell muss trotzdem nicht zum alten Eisen geworfen werden. Zumal es ja erst im Frühjahr 2020 auf den Markt gekommen ist und auch schon die neue Tastatur hat.

Macwelt Marktplatz

2609569