2471818

Macintosh-Diskette mit Autogramm von Steve Jobs schon über 7500 US-Dollar wert

28.11.2019 | 15:35 Uhr | Peter Müller

Mal wieder geht eine ”Requisite” aus Apples Urzeit in die Versteigerung. Die Macintosh-Diskette hatte der legendäre Apple-Mitbegründer persönlich signiert.

Genauer gesagt geht es um eine Macintosh System Tools Version 6.0, die Steve Jobs mit einem Autogramm versehen hatte, wie Apple Insider berichtet . Diese steht nun bei Boston's RR Auction   zum Angebot – das Auktionshaus hatte schon andere Apple- und auf Steve Jobs bezogene Versteigerungen durchgeführt. Die Diskette soll insgesamt in gutem Zustand sein und 7.500 US-Dollar erzielen, obwohl die Unterschrift des 2011 an den Folgen einer Pankreas-Krebserkrankung verstorbenen Apple-Mitbegründers ein wenig verschmiert ist. Aktuell war System 6 im Jahr 1988 – aus dieser Zeit dürfte dann auch die Diskette stammen.

Unterschriften von Steve Jobs auf solchen ”Devotionalien” sind sehr selten – so hatte er einmal, ebenfalls im Jahr 1988 ein Newsweek-Magazin signiert, das sein neues Projekt der Next-Computer auf die Titelseite gebracht hatte. Apple Insider zählt weitere Beispiele wie ein von Jobs unterschriebenes Pixar-Poster (”Toy Story”) auf, dieses erzielte damals über 31.000 US-Dollar.

Laut Apple Insider beliefen sich die ersten Gebote für die Macintosh-Diskette auf 4.600 US-Dollar, das Ausgangsgebot lag bei 1.000 US-Dollar. Bei Abfassung dieser Zeilen wurden schon 8.000 US-Dollar aufgerufen, die nächste Stufe liegt bei 8.800 US-Dollar. Die Auktion läuft bis zum 4. Dezember 2019.

Macwelt Marktplatz

2471818