925068

Macwelt Replay 32|04

07.08.2004 | 10:00 Uhr |

Macwelt Replay 32|04

Der spielerische Wochenrückblick

Actionpaket aus USA

Von Allume Systems (bisher bestens bekannt als Aladdin Systems) gibt es jetzt ein Action geladenes Paket mit insgesamt 6 Macintosh-Spielen für knapp 40 US-Dollar. Bei diesem Preis sind die Games verständlicherweise schon etwas älteren Datums, aber in der geballten Ladung dürften sie für einige Action-Fans dennoch interessant sein: Es sind im Einzelnen Freedom Force, Incoming, No One Lives Forever, Spy Hunter, Star Trek Voyager Elite Force und Tomb Raider Chronicles (Teil V der Lara-Croft-Saga). Wenn man sich das Bundle direkt aus den USA kommen lässt, zahlt man wegen der Versandgebühren freilich insgesamt über 80 US-Dollar, obendrein droht Ärger mit dem Zoll. Dagegen gibt es alle Spiele außer Incoming auch bei den einschlägigen deutschen Spieleversendern in lokalisierter und durch die USK geprüfter Version. Application Systems Heidelberg macht uns besonders darauf aufmerksam, dass es zurzeit ein Superhelden-Bundle mit Freedom Force und dem letzten Spider-Man-Spiel für 39 Euro anbiete. (tha)

ASH gibt Raven Shield in Produktion

Tom-Clancy-Fans in Deutschland können sich auf ein neues Mac-Spiel nach Romanvorlage des Erfolgsautors freuen. Application Systems Heidelberg (ASH) hat die dritte Folge aus der Rainbow-Six-Reihe diese Woche in Produktion gegeben. Der Taktik-Shooter baut auf der Unreal-Engine auf und setzt Mac-OS X 10.2.6 oder höher voraus. Bis Ende kommender Woche sollte das Spiel im Handel erhältlich sein, ASH nimmt Vorbestellungen für das 50 Euro kostende Spiel an. (pm)

Spider Man 2 Goldmaster

In den USA ist der Blockbuster des Sommers, Spiderman 2, auf Platz fünf der Kinocharts abgerutscht und in Deutschland interessieren sich Kinobesucher mehr für die Abnteuer des (T)Raumschiffs Surprise und Michaels Moores Dokumentaion "Fahrenheit 9/11", schon können sich kinobegeisterte Macianer über die Ankündigung des Spielepublishers Aspyr Media freuen, das Spiel zum Film in den Status des Golden Masters gebracht zu haben. Am Montag, den 16. August soll die Auslieferung der Duplikate beginnen, am 20.8. wird das Spiel in den USA im Handel erhältlich sein. Spider Man 2 lehnt sich in der Story am Film mit Tobi Macguire, Kirsten Dunst und Alfred Molina an, setzt Mac-OS X 10.2.8 oder höher voraus sowie eine 3D-Grafikkarte wie die ATI Radeon 7500 oder Nvidia GeForce2 MX und kostet 30 Dollar. (pm)

Nintendo will sich nicht verkaufen

Für Aufregung hat in dieser Woche Bill Gates Interesse an einer Übernahme des Konsolen- und Spieleherstellers Nintendo gesorgt. Die Väter des Gameboy, Gamecube und der Super-Mario-Reihe wehren sich jedoch gegen die Avancen aus Redmond und das Wunschdenken des Microsoft-Gründers. Über einen Sprecher ließ die Firma ausrichten: "Nintendo steht nicht zum Verkauf, und es gibt keinerlei Gespräche zu diesem Thema." Die von der Wirtschaftswoche aufgebrachten Spekulationen seien unglaubwürdig, befindet Pressesprecher Yasuhiro Minagaga, Nintendos größter Aktionär Hiroshi Yamauchi würde "keineswegs" seinen Anteil verkaufen. (pm)

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
925068