884098

Macworld Expo: Internet Explorer 5.0

21.07.1999 | 00:00 Uhr |

LIVE aus New York

New York - 1,3 Millionen Downloads der Version 4.5 für den Mac innerhalb von knapp anderthalb Monaten - für Microsoft-Verhältnisse nicht gerade viel, aber Grund genug, mit Internet Explorer 5.0 erneut eine Fortentwicklung des Web-Browsers nachzuschieben.

Wie der Leiter des Mac-Bereichs bei Microsoft, Ben Waldman, am Montag dieser Woche in einer Vorabdemo für Macwelt betonte, unterstütze die sogenannte Tasman Rendering Engine in Internet Explorer 5.0 offene Internet-Standards, sorge für eine erhöhte Stabilität und dafür, daß auch solche Webseiten, die zwar am Windows-PC einwandfrei aussehen, am Mac aber nicht, nun korrekt geladen und dargestellt würden. Nachprüfen konnten wir von der Macwelt das hier vor Ort zwar noch nicht, doch unter den erwähnten Standards finden sich so "wohlklingende" Namen wie CSS 1.0/2.0, DOM 1.0/Win 32, HTML 4.0, XML, Javascript 5.0 sowie Apple MRJ 2.x.

Auktionsmanager

Neben solchen Verbesserungen, die eigentlich zum Pflichtrepertoire der Programmpflege gehören und zum Teil längst überfällig waren, setzt Microsoft offenkundig verstärkt darauf, die einzelnen Abläufe von bei Web-Surfern besonders beliebten "Tätigkeiten" im Browser zu integrieren und wo immer möglich zu automatisieren.

Ein signifikantes Beispiel hierfür ist der in Internet Explorer 5.0 eingebaute Auktionsmanager, der es dem Benutzer des Browsers sehr einfach macht, an den im Web immer beliebter werdenden Auktionen teilzunehmen, mitzubieten, wichtige Termine nicht zu verpassen und stets über eine Änderung des Preisgebotes informiert zu werden bis hin zu einem so wichtigen Detail, ob das eigene Gebot noch das höchste ist. ab

0 Kommentare zu diesem Artikel
884098