1008957

Medienzuführung

24.11.2008 | 00:00 Uhr

Medienzuführung

Während der Stylus Photo R285 nur einen Papierschacht von hinten verwendet, bieten die anderen beiden Drucker zwei Papierzuführungen. Der Pixma iP4600 kann zwar wie der Photosmart D5460 A4-Papier von vorne einziehen, das zweite Fach des HP-Druckers ist aber auf der Papierablage untergebracht und fasst Fotopapier bis 13 x 18 cm Größe. Über den Treiber ausgewählt, fährt das Papierfach automatisch ein.

Beim Canon-Drucker ist das zweite Papierfach an der Rückseite angebracht. Es fasst wie das vordere Papierfach A4-Medien. Canon empfiehlt, das hintere Papierfach für Fotopapier und das vordere für Normalpapier zu verwenden, allerdings lässt sich dies im Treiber ändern. Alle drei Geräte bedrucken alle wichtigen Formate bis hin zu A4 randlos, und zwar im Test reibungslos und sauber.

CD-Druck

Der CD-Druck gelingt bei allen Druckern problemlos und in guter Qualität. Abgebildet das Gestaltungsprogramm für den Pixma iP4600.
Vergrößern Der CD-Druck gelingt bei allen Druckern problemlos und in guter Qualität. Abgebildet das Gestaltungsprogramm für den Pixma iP4600.

Alle Testkandidaten können CDs direkt bedrucken. Dazu nutzen sie einen Schlitten, auf den man den CD-Rohling legt und dem Drucker zuführt. Alle Drucker bieten ein unkompliziertes Programm zur Gestaltung und zum Drucken eines CD-Labels. Etwas verwundert hat uns lediglich die Fehlermeldung des HP-Geräts, der ausgewählte Drucker unterstütze keinen CD-Direktdruck. Hier muss man zunächst unter "Seite einrichten" statt "Alle Drucker" den HP-Drucker anwählen. Der Druck auf CD gelingt allen Geräten gut.

Druckqualität Fotos

Alle Drucker im Test bieten eine ausgezeichnete Auflösung. Die geringen Unterschiede beim Auflösungsvermögen heben sich auf, wenn man sie aus einem normalen Abstand betrachtet. So zählen andere Kriterien und die sind sehr subjektiv, wie unser Test zeigt. Denn kein Drucker gibt die Farben technisch korrekt wieder, sondern bereitet sie etwas auf. So haben wir sieben Personen pro Drucker fünf randlose A4-Fotodrucke in maximaler Auflösung vorgelegt und erhalten trotz gegensätzlichen Geschmäckern ein greifbares Ergebnis: Der beste Fotodruck gelingt dem Photosmart D5460, wobei der Stylus Photo R285 Farbfotos eben so gut zu Papier gibt. Beide bewerten unsere Tester im Schnitt mit 7,2 von zehn Punkten, der Pixma iP4600 ist mit 6,3 Punkten deutlich abgeschlagen. Auffällig bei den Ausdrucken des Pixma ist, dass er die Farben im Vergleich recht kühl und deutlich heller wiedergibt. Beim Schwarz-Weiß-Druck kommen die Ausdrucke des Photosmart D5460 am besten an, trotz einer wärmeren - sprich etwas rotstichigen - Wiedergabe des Grau. Hier kann der Drucker mit seiner Grautinte punkten. Dicht gefolgt ist der Schwarz-Weiß-Fotodruck von Epson, der die Graustufenbilder recht kontrastreich und einen Tick dunkler ausgibt. Während die beiden Drucker Schwarz-Weiß-Bilder gerade noch gut ausgeben, ist das Ergebnis beim Canon Pixma iP4600 im Vergleich kontrastärmer, so dass feine Grauschattierungen nicht mehr so deutlich dargestellt werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

1008957