968170

Mehr Farbe mit Color

21.04.2007 | 09:00 Uhr

Mehr Farbe mit Color

Mit Color bringt Apple ein professionelles Farbkorrektur-Werkzeug auf den Markt, welches seinen Ursprung im kürzlich akquirierten Final Touch findet.
VergrĂ¶ĂŸern Mit Color bringt Apple ein professionelles Farbkorrektur-Werkzeug auf den Markt, welches seinen Ursprung im kĂŒrzlich akquirierten Final Touch findet.

Was wurde eigentlich aus Final Touch, dem teueren, mega-professionellen Farbkorrektur-Werkzeug, das Apple vor einiger gekauft hatte? Richtig, Color, eine vielversprechende Dreingabe im Paket Final Cut Studio 2. Ein Klick auf „"Senden an...“ in Final Cut Pro 6 schickt eine gesamte Sequenz an das Programm Color, in dem der Anwender eine umfangreiche Umgebung fĂŒr die Farbbestimmung und das Finishing eines Videofilms vorfindet. Color ermöglicht hierbei sowohl die primĂ€re als auch die sekundĂ€re Farbkorrektur und liefert fĂŒr Letztere sogar einen Tracker sowie Splines und Shapes mit. Die eigentliche Korrektur findet innerhalb von Color sowohl auf drei Farbtellern als auch in Kurven oder mittels Reglern statt. Dargestellt werden die Änderungen in Echtzeit sowie innerhalb von Waveform- und Videoscope-Monitoren. Wem es in Color nicht nur um eine einfache Korrektur sondern auch um professionelles Grading geht, findet 30 voreingestellte Farbwerte und kann diese einfach per Drag-and-Drop auf seinem Video anwenden. Color arbeitet hierbei in der aus Shake bekannten Baumstruktur, sodass man die unterschiedlichen Effekte stapeln und neu anordnen kann, oder man speichert eine solche Struktur als eigenen Look um diesen spĂ€ter auf einem anderen Videoclip oder gar einem ganzen Film anzuwenden. Color rendert mit einem Sampling von bis zu 4:4:4 bei 32 Bit und sendet das farbkorrigierte Material bei Bedarf, zum Beispiel zur Weiterbearbeitung oder zur Ausspielung, zurĂŒck an Final Cut Pro 6.

Macwelt Marktplatz

968170