1020103

Mehr Spaß im Team

16.06.2009 | 10:54 Uhr |

Mehr Spaß im Team

Die bessere Unterstützung von Bluetooth kommt nicht nur beim Tethering zum tragen. Mit dem iPhone-OS 3 können iPhones und iPods direkte Netzwerkverbindungen miteinander aufbauen. Jedes Programm kann Kontakt zu anderen iPhones in der unmittelbaren Umgebung aufnehmen. So kann man beispielsweise direkt gegeneinander spielen oder Daten austauschen. In der Praxis dürfte die Reichweite zwischen 10 und 20 Metern liegen. Die Verbindung soll sogar ohne das lästige "Pairing" funktionieren.

Dies durfte auf der Keynote Spieleentwickler Gameloft mit einer neuen Version des Rennspiels Asphalt 5 Racing Game demonstrieren, bei dem man jetzt auch gegeneinander Rennen fahren kann.

Multimedianachrichten (MMS) auch am iPhone, falls der Provider mitspielt.
Vergrößern Multimedianachrichten (MMS) auch am iPhone, falls der Provider mitspielt.

Weitere Neuerungen : Unterstützung weiterer Sprachen wir Hebräisch, Griechisch, Koreanisch oder Arabisch und die lang ersehnte Unterstützung externer Hardware am iPhone. Dies nutzt Tomtom für die Präsentation eines ersten echten iPhone-Navigationsgeräts, das Tomtom Car Kit. Ebenfalls auf der Keynote gezeigte neue Anwendungen sind Zipcar, eine App fürs Carsharing, die Lesehilfe Scrollmotion oder der Gitarrenverstärker Line 6.

Einen umfassenderen Überblick der neuen Funktionen liefern wir in den nächsten Tagen.

Das iPhone-OS 3.0 stellt Apple als Golden Master noch heute den Entwicklern zur Verfügung, alle anderen müssen noch bis zum 17. Juni warten. Besitzer eine iPhone erhalten das Update kostenlos, wer einen iPod Touch besitzt, zahlt 7,99 Euro.

Macwelt Marktplatz

1020103