931470

Meiners vs. Müller: Die Technik macht’s

30.01.2005 | 16:05 Uhr |

Meiners vs. Müller: Die Technik macht’s

Keine Mac Minis - soweit das Auge reicht. Meiners und Müller trösten sich mit einem ordentlichen Frühstück und fragen sich, wie sexy Apple-Produkte sind

von Ole Meiners und Peter Müller

Meiners: Ich bin’s, Müller, ja, der Meiners, sonst ruft Sie doch ohnehin niemand an - wo ich bin? In der Lindwurmstraße, was mich übrigens gleich zu der Frage führt, wie lang eigentlich ein Lindwurm ist. Vielleicht so lang wie die Schlange hier vor der Gravis-Filiale? Hier herrschen tumultartige Zustände.

Müller: Was machen Sie eigentlich bei Gravis? Wir hatten uns doch am heutigen Samstag um 10 Uhr zum Weißwurscht-Frühstück im Augustiner in der Neuhauserstraße verabredet? Wikipedia legt sich übrigens in Sachen Länge des Lindwurms nicht fest:
Das Lindwurm (althochdeutsch lint "Schlange") ist die Bezeichnung für einen Drachen, der zwei Beine und keine oder nur sehr kurze, fluguntaugliche Flügel hat, besonders in alten germanischen Sagen. Gewöhnlich hat ein Lindwurm einen sehr langen Schwanz und kurze Beine...

Meiners: ...das ist ja wie bei mir, ich hab auch kurze Beine...

Müller: Meiners, also wirklich, so kurz sind Ihre Beine nun auch wieder nicht. Außerdem kommt es nicht auf die Länge an, sondern auf die Technik! Und trotz meiner langen Beine bin ich ein brillanter Techniker! Gibt’s denn bei Gravis was umsonst? Wenn nicht, dann nehmen Sie Ihre nicht ganz so kurzen Beine in die Hand, laufen Sie über die Sendlingerstraße, den Färbergraben und das Altheimer Eck in die Neuhauserstraße, Sie finden den Augustiner linker Hand, wenn Sie sich dem Karlstor zuwenden. Beeilen Sie sich, das Weißbier wird warm.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

931470