2497715

Microsoft 365 Single und Family ersetzt Office 365 Personal und Home

31.03.2020 | 09:39 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Microsoft Office 365 Personal und Home sind Geschichte. KĂŒnftig nutzen Privatanwender Microsoft 365 Single beziehungsweise Family. Und es gibt neue Funktionen.

Die GerĂŒchte von Mitte MĂ€rz haben sich bestĂ€tigt, Microsoft benennt seine Office-Suiten fĂŒr Privatanwender um und erweitert sie um Teams.

Aus den bisherigen Abo-Modellen fĂŒr Privatkunden, nĂ€mlich Microsoft Office 365 Personal (fĂŒr einen Benutzer) beziehungsweise Microsoft Office 365 Home (fĂŒr bis zu sechs Nutzer), werden ab 21. April 2020 Microsoft 365 (M365) Single (in den USA als Personal bezeichnet) beziehungsweise Microsoft 365 Family. Die Preise bleiben unverĂ€ndert bei 69 Euro beziehungsweise 99 Euro pro Jahr. Alternativ gibt es Microsoft 365 Single fĂŒr 7 Euro pro Monat beziehungsweise Microsoft 365 Family fĂŒr monatlich 10 Euro. Bestehende Personal- oder Home-Abonnements werden automatisch zu Single- oder Family-Abos umgewandelt.

Microsoft Office 365 Personal Jahresabonnement kaufen

Allerdings enthĂ€lt Microsoft 365 jetzt auch den Messenger Teams, der hierzu fĂŒr Familien angepasst wird. Außerdem stĂ¶ĂŸt "Family Safety" dazu. Damit können Eltern die PC-, iPhone-/Android-Smartphone-, Xbox- und Internet-Nutzung inklusive Netflix und Gaming sowie Social Media ihrer Kinder kontrollieren. Zudem integriert Microsoft Funktionen, mit denen Eltern den Standort ihrer Kinder ermitteln können. Diese Überwachungsfunktionen mĂŒssen die Kinder aber ausdrĂŒcklich zulassen.

Microsoft Office 365 Home Jahresabonnement kaufen

Daneben gibt es auch einige Detailverbesserungen bei den eigentlichen Office-Programmen. Word und Outlook beispielsweise analysieren Texte und geben dann Tipps fĂŒr bessere Formulierungen. Powerpoint bekommt neue animierte Vorlagen und soll dem Sprecher mit dem PowerPoint Presenter Coach beim Vortrag dabei helfen, seinen Vortrag nicht zu monoton zu halten. ZunĂ€chst nur in der US-Version erhĂ€lt Excel auch eine Finanzsoftware namens Money, die auf US-Bankkonten zugreifen kann.

Microsoft 365 Single- and Family-Abonnements enthalten wie schon die entsprechenden Office-365-Varianten auch 1 TB OneDrive-Cloud-Speicher pro Person sowie 60 Skype-Minuten fĂŒr Anrufe ins Mobilfunk- und Festnetz. Die neuen Office-Features will MIcrosoft ab sofort fĂŒr die bestehenden Kundinnen und Kunden von Office 365 eingefĂŒhren. Microsoft 365 Single and Family-Abonnements werden am 21. April 2020 weltweit verfĂŒgbar sein.

Den Begriff Microsoft 365 verwendete Microsoft ĂŒbrigens schon lĂ€nger. Doch bisher bezeichnete er eine Softwaresammlung fĂŒr Unternehmen.

Microsoft Office 365 Home und Personal verschwinden

Die Geschichte von Microsoft Office: Word, Excel, Access

Macwelt Marktplatz

2497715