2583494

Microsoft Teams: Erneut weltweiter Ausfall

27.04.2021 | 15:48 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Microsoft Teams hatte auch Dienstag wieder einen größeren weltweiten Ausfall. Das empfiehlt Microsoft den Nutzer.

Nutzer von Microsoft Teams hatten am Dienstag für mindestens zwei Stunden mit Problemen zu kämpfen. Kurz nach 12 Uhr deutscher Zeit machten sich nicht nur in Deutschland die Ausfälle bemerkbar, sondern weltweit bei allen Teams-Nutzern. Auf Allestörungen.de meldeten die Nutzer sprunghaft verstärkt Probleme, sowohl bei der Anmeldung bei Microsoft Teams als auch beim Austausch von Nachrichten mit anderen Teams-Mitgliedern. Nicht alle Nutzer waren von einem kompletten Ausfall betroffen, auch wir konnten etwa Microsoft Teams weiterhin nutzen, allerdings gelangten nicht immer alle Nachrichten an den Empfänger, was für Verwirrung in der Redaktion sorgte. Microsoft wies auch darauf hin, dass einige Funktionen von Teams nur eingeschränkt verfügbar waren.

In Zeiten der Corona-Krise, in der wegen Homeoffice die Nutzer verstärkt auf Tools wie Microsoft Teams angewiesen sind, um mit ihren Kollegen zu kommunizieren und Meetings abzuhalten, sind diese Ausfälle natürlich besonders ärgerlich. Anfang April war Microsoft Teams bereits einmal länger ausgefallen - damals für etwa vier Stunden.

Microsoft-Entwickler wurden sofort aktiv nach den ersten Ausfallmeldungen und leiteten eine Untersuchung ein. Zunächst hieß es in einem ersten Tweet, nur Europa und Asien seien betroffen. Später bestätigte Microsoft in einem weiteren Tweet, dass die Probleme global alle Microsoft-Teams-Nutzer betreffen und man die Ursache bereits identifizieren konnte.

Um kurz nach 15 Uhr meldete Microsoft dann die grundlegende Lösung der Probleme: Ursache seien Änderungen gewesen und man habe nun entsprechende Fixes durchgeführt. Wer weiterhin Probleme habe, soll Microsoft Teams neu starten.

Microsoft Teams: Die besten Tipps und Tricks

Macwelt Marktplatz

2583494