2610960

Microsoft: Windows 11 nicht für M1-Macs vorgesehen

13.09.2021 | 08:56 Uhr | Thomas Hartmann

M1-Macs gelten für Microsoft als ”nicht unterstütztes Szenario” für Windows 11. Offenbar wird es auch über Parallels nur bis zum nächsten Update funktionieren.

Microsoft scheint wenig Interesse daran zu haben, sein nächstes Betriebssystem Windows 11 auch auf den neuen M1-Macs zu unterstützen. Das könnte daran liegen, dass der Konzern aus Redmond eigene Pläne bezüglich Windows-on-ARM verfolgt und möglicherweise demnächst neue ARM-Hardware für Windows 11 vorstellen könnte. So beschreibt Golem.de die Situation . Bemerkenswert in dem Zusammenhang sei, dass Microsofts Surface Pro X eines von vielen ARM-Geräten für Windows 11 ist. Dabei ist es in den meisten Tests Apple-Geräten unterlegen, sodass der Grund nicht in der Performance zu suchen sein dürfte.

Im Moment läuft Windows 11 zwar mit Parallels 17.0.1 auf M1, nachdem vor dem Bugfix eine Hardware-Fehlermeldung ausgeworfen wurde. Damit es mit Windows 11 wieder funktioniert, hat Parallels eigens einen Installationsguide veröffentlicht. Doch es ist damit zu rechnen, dass mit dem nächsten Update für Windows 11 auch dieser Workaround ausgehebelt wird. Auch nativ lasse sich Windows 11 nicht auf M1-Macs installieren. Vielleicht will Microsoft schlicht nicht, dass es auffällt, wie sehr viel flotter M1-Macs mit dem Apple Silicon laufen als die ARM-Konkurrenz auch aus dem eigenen Haus von Microsoft.

Die Originalmeldung dazu stammt von "The Register" . Das Magazin hatte die Anfragen sowohl an Parallels als auch in Microsoft gestartet und aus Redmond die oben zitierte Antwort über das nicht unterstützte Szenario erhalten.

Macwelt Marktplatz

2610960