895362

Microsoft verzichtet auf den Namen Palladium

28.01.2003 | 09:54 Uhr | Peter Müller

MÜNCHEN ( COMPUTERWOCHE ) - Mitte vergangenen Jahres sorgte Microsoft mit der Ankündigung für Wirbel, es entwickle unter dem Codenamen "Palladium" gemeinsam mit Prozessorherstellern ein neues hardwarebasiertes Sicherheits-System für PCs (Computerwoche online berichtete). Das Projekt ist weiterhin aktuell, der Name allerdings nicht mehr. Ab sofort heißt Palladium "Next-generation secure computing base". Der zuständigte Produkt-Manager Mario Juarez erklärte, die Umbenennung sei längst geplant gewesen. Außerdem habe dem Redmonder Konzern ein Rechtsstreit mit einer nicht genannten kleineren Firma um den Namen gedroht. (tc)

Macwelt Marktplatz

895362