2431913

Mimo Live 5: Echtzeit-Videostreaming mit neuer Layerstruktur

29.05.2019 | 11:21 Uhr | Thomas Hartmann

Videoaufnahmen aus zahlreichen Quellen auf unterschiedliche Ausgabegeräte streamen, ist eine der Hauptstärken von Mimo Live 5 von Boinx.

Mit Mimo Live 5 lassen sich Aufnahmen von Videokameras, iPad oder iPhone, Netzwerkkameras, Webcams und vielen anderen Quellen direkt erstellen, verarbeiten und sofort auf Streamingdienste oder Geräte wie Youtube Live and Gaming, Facebook Live and Shows, Twitch.tv, aber auch auf beispielsweise Server oder externe Monitore und Projektoren übertragen. Über die vielfältigen Möglichkeiten informiert – allerdings nur in englischer Sprache – die Website von Boinx. Zu den Neuerungen gehört vor allem die Möglichkeit, Layer in Layer zu legen. Solche Layer-Sets erlauben es, eine ganze Gruppe von Layern mit einem Mausklick zu aktivieren. Dazu kommt laut Entwickler eine bessere Bedienung der Software, Stabilität und technische Verbesserungen. Für Mimo Live soll dies ein größeres Update sein, alle neuen Features findet man hier aufgezählt . Ziel von Mimo Live 5 ist es laut Oliver Breidenbach, Chef von Boinx Software, Live-Videoproduktion ”einfach, zugänglich und erschwinglich” zu machen.

Systemvoraussetzung für Mimo Live 5 ist mindestens macOS 10.11, empfohlen wird aber macOS 14, um Probleme mit der Stabilität oder der Performance zu vermeiden. Einen genauen Überblick über die verschiedenen Versionen und Verbesserungen sowie den Download der 14-tägigen Testversion gibt es hier .

Die Kosten für das Programm hängen vom Einsatz ab, Details nennt Boinx auf seiner Seite . Demnach zahlt man für Mimo Live Studio für kommerziellen Einsatz inklusive Inhouse-TV, kirchliche Produktionen, YouTube mit Einkunftsabsicht und anderes mehr für einen Monat 79 Euro, für ein Jahr 790 Euro, und für drei Jahre 1580 Euro. Inbegriffen ist ein Premium-Support. Für Mimo Live Broadcasting, dass für Massenkommunikationsmedien wie Radio, Fernsehen oder Livestream-TV gedacht ist, werden für ein Jahr 2250 Euro, und für drei Jahre 4500 Euro fällig. Ferner gibt es verschiedene Services wie Coaching oder Vorlagen, die man optional buchen kann.

Macwelt Marktplatz

2431913