878220

MobilCom kann sein UMTS-Netz bezahlen

29.05.2001 | 00:00 Uhr |

Die MobilCom AG hat die Verträge zur
Finanzierung des neuen UMTS-Mobilfunknetzes mit den Ausrüstern
Ericsson und Nokia unterzeichnet. Das Volumen der beiden Abschlüsse
belaufe sich insgesamt auf 2,2 Milliarden Euro (4,3 Milliarden Mark),
teilte das Unternehmen am Montag in Büdelsdorf (Kreis Rendsburg-
Eckernförde) mit. Die Lieferantenverträge mit dem schwedischen und
dem finnischen Telefonausrüster wurden bereits Anfang April
unterzeichnet. Über die Details der Finanzierungsverträge wurde
Stillschweigen vereinbart. Mit der Unterzeichnung sieht sich MobilCom
in seinen Plänen bestätigt, das UMTS-Netz Mitte 2002 zu starten.
dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
878220