2420692

Motif 2.0: Auf Deutsch und konvertiert Apple-Fotobücher

05.04.2019 | 14:38 Uhr | Thomas Hartmann

Motif in Version 2.0 seiner Fotodruck-App für macOS unterstützt mehrere Sprachen und weist laut Entwickler erhebliche Verbesserungen in der Nutzerfreundlichkeit auf.

Da Apple selbst seit vergangenem Herbst in Fotos nicht mehr die Herstellung von Fotobüchern unterstützt, können interessierte User auf Angebote von Drittentwicklern zugreifen, deren Apps sich in Apple Fotos als Erweiterung einbinden lassen. Hierzu gehört auch Motif 2.0.1 , das erlaubt, Fotos mithilfe vorhandener Alben zu organisieren und daraus Fotobücher, Kalender und Karten zu erstellen. Anschließend sind dem Anbieter zufolge nur ein paar Klicks nötig, um die fertigen Produkte an die gewünschte Anschrift liefern zu lassen. Alle notwendigen Aktionen können demnach in der Apple Fotos-App ausgeführt werden, ohne dass Nutzer neue Tools erlernen müssen, um Fotos in eine andere Anwendung oder auf eine Website zu übertragen.

Die erneuerte App ist nun in fünf Sprachen, darunter Deutsch, und für 31 Länder verfügbar. Man habe nun für eine vollständige Integration in Fotos unter macOS Mojave 10.14 gesorgt, wodurch Fotoprodukte direkt aus einer bestehenden Erinnerung oder einem  Album erstellt werden können. Natives Drag-and-Drop für Fotos dank eines schnelleren Oberflächen- und Zoom-Designs sowie automatisches Anordnen der Bilder sind demnach ebenfalls Errungenschaften der Überarbeitung. Dazu lässt sich nun auch personalisierter Text auf den Rücken eines Fotobuchs drucken, das Anfangsdatum des Kalenders festlegen und lokale Feiertage einfügen.

In Motif 2.0 werden, so der Entwickler weiter, zusätzliche Prüfungen eingesetzt, die sicherstellen sollen, dass das gedruckte Produkt perfekt aussieht.  Nutzer werden über häufige Probleme wie Textüberlauf oder falsche Kameradaten informiert und erhalten Hinweise zu praktischen Verbesserungen.

Ein Highlight für langjährige Anwender dieser Funktion ist sicherlich die neue Konvertierung von Apple-Fotobuchprojekten: Nutzer mit vorhandenen Fotoprojekten in ihrer Fotos-App können diese nun mit einem Klick in Motif auf macOS Mojave übertragen, ohne dass die Bildqualität, das Seitenlayout oder die Textpositionierung verloren gehen, verspricht der Entwickler.

Motif 2.0 kann ab sofort gratis im Mac App Store heruntergeladen werden.

Gezahlt wird am Ende bei der Beauftragung für die gewünschten Produkte: Fotobücher gibt es demnach ab 8,99 Euro, Kalender ab 19,99 Euro und Karten ab 0,89 Euro. Hier ist noch erwähnenswert, dass der Entwickler auch den Kassenvorgang deutlich vereinfacht hat, so lassen sich nun Anmeldeinformationen speichern und automatisch ausfüllen, auch weitere Verbesserungen sollen diesen Vorgang erheblich erleichtern. Je nach Versandoption an der Kasse soll es 5-11 Werktage dauern, bis das Produkt eintrifft.

Mehr Infos finden sich auf der deutschsprachigen Seite von Motif .

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2420692