942766

Müller vs. Meiners: Gibt’s was Neues?

30.09.2005 | 11:53 Uhr |

Müller: Ach, Meiners, Sie sind ein armer Hund, wenn Ihre gesamte Lieblingsmusik auf einen einzigen SanDisk-Chip mit 512 MB Kapazität passt. Aber vielleicht haben Sie Recht, weniger ist mehr. Ed Zander soll ja diese Woche über den iPod Nano geschimpft haben „Wer hört schon 1000 Songs?“. Ich muss ihm zustimmen, 1000 Songs gleichzeitig zu hören, ergibt eine fürchterliche Kakophonie und sie hintereinander zu genießen überstrapaziert nicht nur den auf 13 Stunden ausgerichteten Akku, sondern auch die Gesundheit des Hörers: Wer hält sein Gedudel schon zweieinhalb Tage lang ununterbrochen aus? Vielleicht sollte ich von meinem schwarzen Nano wieder zurück zur 90-Minuten-Kassette gehen, die Verbindung Walkman- Chromdioxid ist nach wie vor unschlagbar. Ja, Meiners, auch mein Nano ist zerbrochen und ich kann nicht mal dem Hersteller oder dem Zulieferer die Schuld geben. Schädel und Filzhut trotzten zwar der Wucht der Nudelholzschläge meiner werten Gattin, leider erwies sich der an den Unterarm gebundene Nano als weniger robust und zerbrach bei einem Abwehrversuch in tausend Stücke. Ich werde trotzdem versuchen, in Cupertino Ersatz zu ordern. Das ist doch mal was Neues, dass Apple einen wie auch immer gearteten Produktfehler eingesteht und Ersatz verspricht. Die Börse ist ob solcher Offenheit baff und bestraft den iPod-Hersteller mit einem vierprozentigen Abschlag. Also, Meiners, so übel ist die Nachrichtenlage in dieser Woche auch nicht, in der in Berlin rot und schwarz sich in Mini-Schritten annähern, um in vier bis sechs Wochen unter weißem Rauch „Habemus Kanzlerin!“ auszurufen.

Meiners: Mit schwarz-gelb-grünem Rauch wird es ja wohl nix, dabei hatte ich mich schon so auf die therapeutische Freigabe von Tetrahydrocannabinol und das Ehegattensplitting für gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften gefreut. Statt Reggae und Rastafari am Karibikstrand also bloß mit der Miesmuschel Merkel und dem polternden Schröder an die Ostsee bei Pils und Shanty-Chor. Bloß keine Experimente, bitte... Die Lage ist doch mau. Können Sie eigentlich Mau-Mau spielen? Ich hätte hier noch ein Skat-Blatt. Oder wir legen Karten und schauen in die Zukunft: Was kommt nach dem iPod Nano? Pico? Milli? 18? 20? 22? Null? 24? 27? Weg! Bitte, machen Sie Ihr Spiel...

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

942766