2379029

NFC-Erweiterung im iPhone XS: Nicht nur für Apple Pay

26.09.2018 | 10:16 Uhr |

Apple hat in den aktuellen iPhones die NFC-Schnittstelle deutlich erweitert. Die Hersteller von NFC-Tags freuen sich schon.

Die neuen iPhones XS, XS Max und XR beherrschen Background Tag Reading via NFC, Apple hatte das auf dem Event "Gather round" nur nebenbei erwähnt. Dazu gab es im Sommer noch Berichte, Apple passe das neue iOS 12 auf die erweiterten NFC-Funktionalitäten an . Dabei kann das Feature das iPhone-Erlebnis ausweiten. Um per Apple Pay zu bezahlen, muss man keine App mehr öffnen, sondern lediglich sein iPhone in fünf Zentimeter Nähe eines Tags an der Kasse bringen und die Transaktion nur noch bestätigen.

Doch auch darüber hinaus bietet das Auslesen von Tags im Hintergrund Vorteile. Die Welt der "Connected things" erklärt Craig Tadlock, CEO des Tag-Anbieter GoToTags unseren Kollegen der Macworld . Ein Tag auf einem Filmplakat könnte etwa iPhone-Nutzern einen Trailer per Push-Meldung anbieten oder Lebensmittelgeschäfte könnten so Informationen über die angebotenen Waren ausgeben. Das alles funktioniere gewissermaßen im Vorbeigehen.

Allerdings kommen mit der neuen Technologie ebenfalls auch Risiken. Zero Day Initiative von Trend Micro hat sich noch nicht die neue Schnittstelle in iPhones angeschaut, eigene Sicherheitsmesse Pwn2Own Tokyo im November schreibt extra Prämien für diejenigen aus, die es schaffen, iPhones über NFC zu hacken.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2379029