2451659

Nach Siri-Aufschrei: Auswertung nur durch Apple, Opt Out

28.08.2019 | 17:10 Uhr | Halyna Kubiv

Apple reagiert auf die Siri-Kontroverse mit einigen Neuerungen: Nur noch Apple-Mitarbeiter dürfen die Aufnahmen auswerten.

In einer Pressemitteilung hat Apple gerade eben bekannt gegeben, dass man mit Siri-Auswertungen nun anders fortfahren will. Zum einen erhalten Nutzer die Möglichkeit, das Mitschneiden und die Auswertung zu untersagen. Vormals war das nur mit einem Profil möglich, das von einem Dritt-Entwicker erstellt wurde. In einem neuen Support-Dokument verspricht Apple außerdem, dass der Nutzer dem Mitschnitt und der Auswertung aktiv zustimmen muss. Diese Neuerungen benötigen jedoch noch ein iOS-Update, Apple stellt in Aussicht "Herbst 2019", man kann also damit rechnen, dass die Änderung mit iOS 13 implementiert wird.

Apple verspricht zudem, keine externen Firmen mehr mit der Auswertung der Gespräche zu betreuen. Die Analyse wird intern bei Apple ablaufen. Dazu verpflichtet sich der Hersteller, keine Audio-Dateien für diese Zwecke mehr zu speichern. Dafür sollen nun automatisch generierte Transkripte dienen.

Zum Hintergrund: Vor knapp einem Monat war ein externer Apple-Mitarbeiter an die Medien herangetreten und hatte Einzelheiten über Siri-Auswertungen verraten: Zufällig mitgeschnittene Gesprächsschnipsel würden durch Menschen abgehört und ausgewertet. Dies sollte nach Angaben von Apple dazu dienen, den Assistenten darauf zu trainieren, die Aktivierungsbefehle zu verstehen. Das Problem dabei: Den meisten Nutzern war es nicht bewusst, dass ihr Smartphone sie abhört, gar Gespräche mitschneidet und zur Auswertung an ein Unternehmen sendet. Denn die Gesprächssituation ist hier eine deutlich andere, als wenn man nach "Hey, Siri" das iPhone nach dem Wetter befragt. Dann ist dem Nutzer zumindest bewusst, dass das iPhone aktiviert ist und zuhört.

Verständlich ist also, dass die Aufrüstung in den sozialen Medien und in den Blogs groß war, positioniert sich doch Apple als ein Verfechter der Privatsphäre der Anwender und wirbt regelrecht damit.

Macwelt Marktplatz

2451659