2529575

Nach iPhone-12-Release: iPhone 11 Pro und iPhone XR wohl eingestellt

30.08.2020 | 13:30 Uhr |

Neue iPhones kommen, alte iPhones gehen: Das ist der alljährliche Lauf der Dinge in Apples Ökosystem. In diesem Jahr könnte ein Verkaufsschlager die Bühne verlassen.

So spät wie schon lange nicht mehr wird dieses Jahr das neue iPhone den Massen vorgestellt. Der Termin Anfang September wurde höchstwahrscheinlich verschoben, wir gehen von einer Keynote im Oktober aus. Was uns dann genau erwartet, ist natürlich noch nicht bekannt, aber wie jedes Jahr brodelt bereits die Gerüchteküche. Einen Überblick über alle Infos, die es schon zum iPhone 12 gibt, finden Sie hier .

Wenn ein neues iPhone vorgestellt wird, verschwinden dafür ältere Modelle aus Apples eigenen Stores und sind nur noch über Drittanbieter erhältlich. So auch in diesem Jahr und das Tech-Magazin "Techradar" hat eine Vermutung , welche iPhones davon betroffen sein werden. Denn laut dem Twitter-User iAppleTimes wird das iPhone 11 Pro, nach nur einem Jahr auf dem Markt, in wenigen Monaten schon wieder aus den Apple Stores verschwinden. Das ist wenig verwunderlich, schließlich wurde auch im letzten Jahr das Top-Modell iPhone XS durch das iPhone 11 Pro ersetzt.

Außerdem, so iAppleTimes, wird das iPhone XR aus dem Sortiment genommen. Das XR war vor allem dank dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis beliebt und gehört zu den Verkaufsschlagern. Aktuell ist das XR bei Apple ab 599 US-Dollar zu haben. Dessen Platz einnehmen soll das iPhone 11, dessen Preis auf 549 US-Dollar sinken soll. Ein starker Rabatt, kostet es doch zurzeit 699 US-Dollar.

Wie glaubwürdig die Aussagen des Twitter-Users sind, kann allerdings nur schwer beurteilt werden. Denn "Techradar" schreibt selbst, dass der Account nur wenige Follower hat und bisher keine Kredibilität aufbauen konnte. Dementsprechend ist dieses Gerücht noch mit Vorsicht zu genießen.

Macwelt Marktplatz

2529575