878828

Napster bis auf weiteres geschlossen

04.07.2001 | 00:00 Uhr |

Die umstrittene Musiktauschbörse Napster bleibt bis auf weiteres wegen Renovierung geschlossen. Wann der Tausch von Musikstücken wieder möglich sein soll, blieb auch am Mittwoch ungewiss. Die Börse soll "so schnell wie möglich" wieder ihren Dienst aufnehmen, teilte Napster auf seinen Webseiten mit. Man könne jedoch keine konkrete Zeit nennen, wann die Installation der neuen Filtersoftware erfolgreich abgeschlossen sei. Noch im Sommer wolle Napster gemeinsam mit Partner Bertelsmann den geplanten kostenpflichtigen Tauschdienst fertig stellen.

Napster hatte am vergangenen Dienstag sein Angebot vom Netz genommen, um eine neue Filtersoftware zum Schutz urheberrechtlich geschützter Musikstücke zu installieren. Nach Angaben der Betreiber habe es dabei Datenbankprobleme gegeben. Zuvor hatte die Tauschbörse ihre Fans zur Solidarität aufgerufen und aufgefordert, die neue Napster- Software auf ihren Rechnern zu installieren.

Im vergangenen Monat hatte Napster eine massive Abwanderung enttäuschter Fans verzeichnen müssen, da der Dienst durch den Schutz von Urheberrechten immer weniger Musikstücke zum Tausch anbieten konnte. Die tägliche Besucherzahl war dramatisch von mehr als 1,3 Millionen im Mai auf rund 130 000 bis 150 000 gesunken.

Nach einer Umfrage des Internet-Forschungs-Unternehmens eMind@emnid im April wären 47 Prozent von rund 1000 befragten Internet-Nutzer bereit, vier DM für ein im Internet heruntergeladenes Musikstück inklusive zusätzlicher Informationen auszugeben. Eine Pauschale in Höhe von 25 DM für unbegrenzten Zugriff wäre danach für 26 Prozent der Befragten attraktiv. dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
878828