2495271

Netflix-”Party” mit Online-Freunden per Chrome-Erweiterung

23.03.2020 | 09:31 Uhr | Thomas Hartmann

Eigentlich schon länger verfügbar, dürfte die Möglichkeit zum Netflix-Seriengucken über Desktop und Laptop jetzt umso gefragter sein.

Wenn man sich schon mit Freunden im Moment nicht real in Haus oder Wohnung treffen kann – virtuell geht es doch, indem man sich gemeinsam zum Anschauen von Filmen und Serien aus Netflix verabredet. Das funktioniert so, dass man über den Google-Browser Chrome (andere werden nicht unterstützt) die Extension ” Netflix Party ” installiert, die Website von Netflix öffnet, eine Sendung aussucht und diese startet. Um eine ”Party” zu initiieren, klickt man auf den roten ”NP”-Button, wählt ”Start Party” und teilt die Adresse mit den gewünschten Freunden. Diese können die URL anklicken, werden auf die Website von Netflix umgeleitet und wählen dort ebenfalls den ”NP”-Button, um automatisch an der Party teilzunehmen. Wie viele Teilnehmer erlaubt sind, geht aus der Beschreibung nicht hervor.

Eine Besonderheit ist, dass man während der Party über ein eigenes Fenster miteinander chatten kann. Die Synchronisierung, sodass alle immer an derselben Stelle gucken, soll in HD funktionieren – im Moment hat Netflix bekanntermaßen die Streamingqualität gesenkt, um das Internet während der Coronakrise nicht zusätzlich zu belasten. Ob und wie sich das dort auswirkt, müsste man ausprobieren. Den Vorgang beschreibt Netflix selbst an dieser Stelle .

Will man die Online-Party verlassen, kann man das jederzeit tun, indem man das Browserfenster schließt – macht das freilich der Gastgeber, endet die Programm-Party für alle.

Von Netflix wird es nicht eigens erwähnt – aber offenbar muss man selbst Netflix-User und mit seinem eigenen Account angemeldet sein, und wohl auch selbst das Netflix-Add-on in Chrome installiert haben.

Bei der aktuellen Version 1.7.5 beschweren sich freilich einige User, dass es nicht richtig funktioniere. . Tatsächlich gibt Netflix auf seiner Website aktuell bekannt, dass es seit dem 22. März Probleme mit dieser aktuellen Version gibt. Der Streaming-Anbieter empfiehlt, auf Version 1.7.7 zu warten, die am Dienstag erscheinen sollte.

Auch interessant: Digitale Großveranstaltungen in Zeiten der Corona-Krise

Macwelt Marktplatz

2495271