2673548

Netflix: iOS-App weist auf externes Bezahlsystem hin

26.07.2022 | 15:30 Uhr |

Eine neue Benachrichtigung weist darauf hin, wenn Sie den Einflussbereich von Apple verlassen.

Wenn Sie ein Netflix-Abo besitzen und regelmĂ€ĂŸig auf denselben GerĂ€ten schauen, werden Sie diese Meldung wahrscheinlich noch gar nicht gesehen haben. Warum auch? Sie besitzen doch bereits einen Account. Möchten Sie sich neu registrieren, werden Sie kĂŒnftig von einer neuen Benachrichtigung begrĂŒĂŸt, berichtet 9to5mac :

„Sie sind im Begriff, die App zu verlassen und eine externe Website aufzurufen. Die Abwicklung von GeschĂ€ften erfolgt in diesem Fall nicht mehr mit Apple. Jegliche Konten oder KĂ€ufe, die außerhalb dieser App getĂ€tigt werden, werden vom Entwickler ‚Netflix‘ verwaltet. Ihr ‚App Store‘-Konto, gespeicherte Zahlungsmethoden und damit einhergehende Funktionen wie Abonnementverwaltung und RĂŒckerstattungsantrĂ€ge sind nicht verfĂŒgbar. Apple ist nicht verantwortlich fĂŒr den Datenschutz oder die Sicherheit von Transaktionen, die mit diesem Entwickler durchgefĂŒhrt werden.“

Vergangenes Jahr hat Apple auf rechtlichen Druck aus Japan die App-Store-BeschrĂ€nkungen fĂŒr sogenannte „Reader“-Apps gelockert . „Reader-Apps bieten zuvor gekaufte Inhalte oder Abonnements fĂŒr digitale Zeitschriften, Zeitungen, BĂŒcher, Audio-, Musik- und Videoinhalte“, hieß es damals in der Pressemitteilung von Apple. Zuvor hat sich Apple immer darum bemĂŒht, das Abo ĂŒber den App Store abzuschließen und somit bis zu 30 % Provision zu kassieren.

Wann genau Netflix begonnen hat, die neue Reader-API zu verwenden, ist nicht ganz klar. Die Änderung wurde mittlerweile jedoch weltweit ausgerollt. Zwar hat Netflix bereits 2018 sĂ€mtliche Verweise auf In-App-KĂ€ufe aus seinen iOS-Apps entfernt, doch neuerdings geschieht die Weiterleitung auf die eigene Webseite ĂŒber die neue Reader-API von iOS – weshalb diese neue Benachrichtigung angezeigt wird.

Macwelt Marktplatz

2673548