2113868

Google Docs jetzt auch mit Spracherkennung

04.09.2015 | 09:01 Uhr | Denise Bergert

Google hat seine Docs-Software um ein Recherche-Tool, eine Diktat-Funktion und zahlreiche Templates erweitert.

Google Docs bekommt per Update neue Funktionen , von denen vor allem SchĂŒler und Studenten profitieren sollen. Neu ist die Diktat-Funktion fĂŒr die Web-Version von Google Docs. Sie kann unter anderem ĂŒber das Tools-MenĂŒ von Google Chrome aufgerufen werden. Die Software unterstĂŒtzt mehr als 40 Sprachen und soll lange SchreibeinsĂ€tze an der Tastatur ĂŒberflĂŒssig machen. E-Mails oder lĂ€ngere Texte können einfach ĂŒber das Mikrofon eingesprochen werden.

Die Google Sheets fĂŒr Web wurden um eine neue Explore-Funktion erweitert. Diese soll es Nutzern einfacher machen, ihre Daten zusammenzufassen und zu interpretieren. Docs, Sheets, Forms und Slides spendiert Google außerdem neue Templates. Das Unternehmen hat seine Office-Software um die Versionsverfolgung ergĂ€nzt. Diese gilt fĂŒr die Dokumenten, Tabellen, PrĂ€sentationen und Zeichnungen. Eine detaillierte Beschreibung der neuen Funktion findet sich im Google Support Forum .

Was sich am iPad mit den Google Apps anstellen lÀsst, lesen Sie hier.

2113868