2530417

Neue Hinweise auf ein neues iPad Air: Das verraten die Design-Skizzen

07.09.2020 | 08:30 Uhr | Stephan Wiesend,

Die Hinweise auf ein neues iPad Air verdichten sich: Erst kürzlich sind auf Twitter erste Produktfotos geleakt worden - nun sind auch noch die entsprechenden Designskizzen aufgetaucht.

Update vom 31. August 2020

Erste Produkt-Skizzen vom neuen iPad Air aufgetaucht

Wie Macrumors berichtet , sind erste Design-Entwürfe für ein neues iPad mit einem 10,8-Zoll-Display aufgetaucht: "Die Schaltpläne lassen vermuten, dass das unveröffentlichte iPad über zwei Lautsprecher, vier Mikrofone und einen USB-C-Anschluss verfügen soll", so Macrumors. "Die Rückseite des Geräts zeigt eine einzelne Kamera mit einem LED-Blitz und einem magnetischen Smart-Anschluss. Die Platzierung dieses Smart-Connectors bekräftigt frühere Gerüchte, dass das Zubehör Magic Keyboard von neuen iPad-Modellen unterstützt werden soll."

Ursprünglicher Artikel: Twitter-Leaks zeigen erste Fotos 

Neuesten Gerüchten zufolge könnte es bald ein interessantes Upgrade des iPad Air geben. Auf Twitter und Weibo hat der Leaker DuanRui abfotografierte Seiten der Bedienungsanleitung eines iPad Air veröffentlicht, die ein komplett neues Design zeigen. Handelt es sich nicht um Fälschungen, wird das kommende iPad Air danach ein randloses Design erhalten und optisch sehr stark dem iPad Pro ähneln. Face ID unterstützt das Gerät zu unserer Überraschung allerdings nicht: Statt einem Touch-ID-Button soll der Einschaltknopf die Funktion des Fingerabdrucksensors übernehmen, das iPad Air wäre damit das erste Apple-Gerät mit einer solchen Funktion. Man entsperrt das iPad mit dem Berühren der oberen Taste, wie auf Twitter bestätigt wird. Auch das Magic Keyboard wird unterstützt, ebenso der Apple Pencil 2. Laut Anleitung bietet das neue Air außerdem USB-C, ebenfalls ein Novum.

Seltsam: Die Anleitung, die der chinesische Leaker vorlegt, ist spanischsprachig. Das ließe sich leicht erklären, wird die Bedienungsanleitung doch vermutlich in China gedruckt und kann leicht in falsche Hände geraten. Genau so leicht kann sie aber auch gefälscht werden, ist das Layout von Apples Bedienungsanleitungen doch wohl bekannt. Dass das neue Air auf dem iPad Pro basieren wird, hatten allerdings auch schon andere Apple-Profis wie Kuo und Macotokara versprochen .

In jedem Fall steht aber ein Upgrade für Apples günstigere iPads vor der Tür und Apple wird vermutlich beim iPad Air einige Dinge einsparen, die dem iPad Pro vorbehalten bleiben. Eine Funktion wie Face-ID könnte hier eine Rolle spielen, spekuliert wird auch über einen lahmeren Prozessor und ein etwas kleineres Display mit 10,8 Zoll.

Plant man aktuell den Kauf eines iPads, würden wir aber in jedem Fall bis Mitte September warten. Auch der als zuverlässig geltende Leaker Jon Prosser hatte kürzlich neue iPads versprochen: Apple soll das nächste iPad und iPad Air bereits in der zweiten Septemberwoche vorstellen, diese Infos bestätigt indirekt eine Eintragung bei der Eurasischen Wirtschaftskommission – einer sicheren Quelle für Hinweise auf neue Apple-Produkte.

Macwelt Marktplatz

2530417