924796

Neue Konsolenspiele im August

01.08.2004 | 16:00 Uhr | Peter Müller, Stephan Wiesend, Thomas Hartmann, Stephan Wiesend

Neue Konsolenspiele im August

Der August ist traditionell der schwächste Monat in Bezug auf Neuveröffentlichungen von Konsolenspielen. Zu einem kompletten Stillstand kommt es allerdings auch in diesem Jahr nicht. Dabei dienen für die herausragenden Neuerscheinungen wie so oft Kinofilme als Ideengeber.
So präsentiert der Weltmarktführer bei Videospielen, Electronic Arts mit Deutschlandsitz in Köln, am 12. August "Catwoman" - das Spiel zum gleichnamigen Film, der wenige Tage später in den Kinos anläuft. Die Hauptrolle übernimmt das ehemalige Bond-Girl Halle Berry. Sie verkörpert die zur Katze gewordene Gestalt von Patience Phillips, die umgebracht wurde, nachdem sie die dunklen Machenschaften ihres Chefs aufgedeckt hatte.

Als Katzenfrau - eine seltene ägyptische Katze erweckte sie zum Leben - macht sich Patience auf die Suche nach ihrem Mörder. Mit geschmeidigen Bewegungen und virtuosem Peitschenschwingen geht es gegen alle Feinde, die sich "Catwoman" in den Weg stellen. Dabei ist die Spielfigur mindestens so gelenkig und vielfältig in ihren Bewegungen wie Lara Croft in der Tomb-Raider-Serie. Mehr als 20 Spielabschnitte führen zu den Schauplätzen des Films.
Der Unterschied zu anderen Spielen des Genres liegt in den "Catwoman"-Eigenschaften: Das Vorurteil über Katzen lautet, dass sie sensibel, aber eben auch ein wenig hinterhältig sind. Diese und weitere Katzen-Klischees bedient der Film auf mannigfaltige Weise. Das Spiel erscheint für Playstation 2, Xbox und Gamecube. Es wird rund 60 Euro kosten.
Auf dem Filmtitel "The Chronicles of Riddick" basiert ein Actionspiel, das am 6. August exklusiv für Microsofts Xbox bei Vivendi Universal Games mit Deutschlandsitz in Langen erscheint. In "The Chronicles of Riddick: Escape from Butcher Bay" schlüpft der Spieler in die Rolle von Richard B. Riddick. Nach seinem Ausbruch aus dem Hochsicherheits-Gefängnis Butcher Bay heften sich ihm eine Reihe unangenehmer Genossen an die Fersen. Um sich der Attacken zu erwehren, stehen dem Helden insgesamt 15 Waffen zur Verfügung. Ebenso wichtig wie die richtige Verteidigung ist aber auch taktisches Geschick. Dieses ist vor allem in den "Schleich-Passagen" von Nöten. Wer ausschließlich ballernd durch die Welt zieht, wird in diesem Spiel nicht weit kommen. Seine große Stärke spielt der Titel in dem Mix von Videospiel und Filmsequenzen aus. Die Grafikfähigkeiten der Xbox werden in ausgeprägter Form genutzt. Das Spiel kommt für rund 50 Euro in den Handel.

In eine Welt, in der es nur Schwarz und Weiß gibt, wird der Spieler in dem Actionspiel "Headhunter Redemption" entführt. Zwei Sphären mit den bezeichnenden Namen "Above" und "Below" prägen das Dasein der Menschen. Die technisierte und vermeintlich wohlhabende Teilwelt "Above" wird von Medien und übermächtigen Konzernen beherrscht. In "Below" lebt der so genannte Abschaum, Menschen, die sich der Diktatur von "Above" nicht länger unterwerfen wollten.
Die Protagonisten in dem Spiel sind Jack Wade ("Above") und Leeza X ("Below"). Beide Figuren sind spielbar und genauso gegensätzlich wie die beiden Sphären der virtuellen Zwei-Klassen-Gesellschaft. Spieler, die düsteren Zukunftsvisionen etwas abgewinnen können, dürften hier auf ihre Kosten kommen. Das Spiel aus dem Hause Atari in Frankfurt soll am 26. August für Playstation 2 und Xbox erscheinen und rund 60 Euro kosten.

Macwelt Marktplatz

924796