962878

Neue Technik

20.01.2007 | 09:00 Uhr

Neue Technik

Powerbook und Macbook Pro: Mit der Mobile Connect Card UMTS Broadband Express Novatel XU 870 bietet Vodafone einen Expresscard-Adapter fu¨r das Macbook Pro und einen PC-Card-Einsatz fu¨r Powerbooks.
Vergrößern Powerbook und Macbook Pro: Mit der Mobile Connect Card UMTS Broadband Express Novatel XU 870 bietet Vodafone einen Expresscard-Adapter fu¨r das Macbook Pro und einen PC-Card-Einsatz fu¨r Powerbooks.

UMTS ist trotz der gravierenden technischen Unterschiede zur Mobiltelefon-Technologie der zweiten Generation (2G, bestehende digitale Netze) schlichtweg der Nachfolger. Neben einer neuen Zellenstruktur und neuen Kommunikationsmechanismen liegt der entscheidende Unterschied in der Bandbreite der genutzten Frequenzen. In den D- und E-Netzen beträgt diese ungefähr 200 Kilohertz, bei UMTS etwa 5 Megahertz, der 25-fache Wert. Damit bietet UMTS erheblich höhere Datenübertragungsraten, Voraussetzung für verschiedene Zusatzdieste und die Nutzung von Diensten, für die 2G-Netze schlichweg zu langsam sind.

Bandbreite fürs Internet

Wer mithilfe seines mit dem Mac verbundenen Handys vor UMTS Daten per Internet übertragen wollte, musste Geduld mitbringen. Über ein Standard-GSM-Han dy sind Datenübertragungen mit einer Bandbreite von maximal 14,4 KBit/s möglich. Mit den vor ein paar Jahren in die GSMTechnik integrierten Technologien HSCSD und GPRS ließ sich die verfügbare Bandbreite auf knapp 60 KBit/s erweitern, den Wert, den auch analoge Modems erzielen. Was für die schnelle Abfrage der Mails vielleicht noch ausreicht, wird zur Qual, wenn man mit multimedialen Elementen aufgepeppte Webseiten aufrufen oder als Fotograf mal ein Bild auf den Server des Auftraggebers laden will. Durch die geringe Bandbreite ist ein derartiges Arbeiten zudem mit erheblichen Kosten verbunden. Auch in der Zeit, in der eine E-Mail oder der Inhalt einer Website gelesen wird, fallen Gesprächskosten an. Hier bietet UMTS einen weiteren gewichtigen Unterschied bei der Arbeit. Neben der Abrechnung nach Zeittarifen bieten die Mobiltelefon-Unternehmen auch die Abrechnung nach Datenvolumen. In diesem Falle werden nur die übertragenen Daten abgerechnet, der Benutzer kann ständig online bleiben.

Macwelt Marktplatz

962878