2661174

Neue Version von Pixelmator Pro unterstützt iCloud-Fotos

20.05.2022 | 11:01 Uhr | Thomas Hartmann

Das Bildbearbeitungsprogramm Pixelmator Pro für Mac hat ein großes Update erfahren, das unter anderem einen brandneuen Fotobrowser sowie eine verbesserte Unterstützung für PSD- und SVG-Dateien bringt.

Die aktuelle Version der Bildbearbeitung lautet auf ”Pixelmator Pro 2.4 Odesa” (”Odesa” ist die ukrainische Schreibweise für die Hafenstadt am Schwarzen Meer im Süden der Ukraine, die zeitweise ebenfalls unter schweren Beschuss steht). Diese Version hat bereits mit dem Release im April eine ganze Reihe neuer Funktionen erhalten .

Veröffentlicht wurde nun Version 2.4.3 mit weiteren Verbesserungen und diversen Neuerungen. Darunter etwa ein völlig neu gestalteter Browser für die Foto-Galerie mit besonderer Unterstützung für iCloud-Fotos. Öffnet man jetzt Bilder, die in der Apple iCloud abgelegt sind, wird automatisch ein Bild in voller Auflösung heruntergeladen. Im neuen Foto-Browser findet man jetzt zuletzt geöffnete Bilder, Favoriten, Unterscheidungen nach Panoramas, Selfies und Screenshots und viele der anderen Standard-Alben aus Apple Fotos.

Änderungen, die man in der Fotos-App vorgenommen hat, auch andere Namen für Fotos oder Alben, hinzugefügte oder gelöschte Fotos, sollen ohne Verzögerung im Foto-Browser von Pixelmator Pro erscheinen.

Optimierte Kompatibilität

Dazu kommen Verbesserungen bei der Arbeit mit Farben in Ebenen. Photoshop (PSD)-Dateien, die aus Pixelmator Pro exportiert worden, öffnen sich mit editierbaren Ebenen, Kurven, Kanälen und anderen wichtigen Details in Adobe Photoshop. Außerdem verspricht der Entwickler eine verbesserte SVG-Unterstützung mit bestimmten Anwendungen von Drittanbietern, und das optionale Scrollen zum Zoomen mit Macbook-Air-Trackpads, das manchmal nicht korrekt funktionierte, sei nun behoben.

Weitere Details findet man auch im Mac App Store , wo es das Bildbearbeitungsprogramm zum Preis von 40 Euro gibt.

Auf der Webpage des Entwicklers wiederum erhält man eine für 15 Tage kostenlose Probeversion . Erforderlich ist zumindest macOS 10.15 Catalina. Auch die neuen M1-Chips von Apple werden unterstützt.

Macwelt Marktplatz

2661174