2543323

Neuer Bond könnte bei Apple TV+ und Netflix Premiere haben

26.10.2020 | 08:09 Uhr | Thomas Hartmann

Aufgrund mehrerer Verschiebungen des neuen James-Bond-Kinofilms wird im Netz diskutiert, ob ”Keine Zeit zum Sterben” statt im Kino zuerst auf dem Bildschirm erscheinen könnte.

Dafür sind nach Gerüchten vor allem Apple TV+ oder Netflix die Favoriten, zumal die halbe Milliarde US-Dollar, die dafür im Gespräch ist, nicht von vielen anderen Streamingdiensten zu leisten wäre. Das Kinoportal Filmstarts.de   beruft sich dafür auf den Twitter-Eintrag  des als sehr gut vernetzt geltenden Filmjournalisten Drew McWeeny , und Golem.de bezieht sich unter anderem auf das Branchenblatt der Unterhaltungsindustrie Variety , das bereits von 600 Millionen US-Dollar spricht, die für eine Online-Premiere von James Bond “No Time to Die” aufgerufen werden könnten – ansonsten ist inzwischen ein Kinostart erst für April 2021 vorgesehen.

Bereits die bisherigen Werbeaktionen für die dann gecancelte Premiere in den Lichtspielhäusern der Welt soll das Produktionsstudio MGM bis zu 50 Millionen US-Dollar Verlust eingebracht haben. Ein Sprecher des Studios hat einen Kommentar gegenüber Variety verweigert, aber immerhin gesagt: Der Film stehe nicht zum Verkauf. Da aber die Produktion des voraussichtlich letzten James Bond-Films mit Daniel Craig in der Hauptrolle 250 Millionen US-Dollar gekostet hat, könnte es am Ende doch anders kommen und ”007” vielleicht noch in diesem Jahr auf dem Bildschirm Premiere feiern – Apple TV+ scheint dafür ein ebenso heißer Kandidat zu sein wie Netflix. Apple hat zuletzt die Rechte an dem Weltkriegsdrama ”Greyhound” mit Tom Hanks für Apple TV+ erworben und ebenfalls vor einem Kinostart auf dem eigenen Kanal erscheinen lassen.

Macwelt Marktplatz

2543323