2416861

Neuer iMac 27" 2019 lässt sich leicht mit RAM upgraden

20.03.2019 | 10:26 Uhr | Halyna Kubiv

Wie schon der Vorgänger aus dem Jahr 2017 lässt sich der neue iMac mit 27 Zoll Diagonale leicht mit RAM aufrüsten.

Wie schon beim Mac Mini 2018 lässt sich im neuen iMac 27 Zoll der Arbeitsspeicher selbständig nachrüsten. Offenbar wird dies noch leichter funktionieren als bei den Mini-Modellen, denn Apple verspricht auf der Seite zu den technischen Spezifikationen "vier frei zugängliche SO‑DIMM Steckplätze". Der iMac mit der Standard-Konfiguration von 3,0 GHz lässt sich auf maximal 32 GB RAM aufrüsten, bessere Chip-Konfigurationen erlauben bis zu 64 GB Arbeitsspeicher.

Auf der Support-Seite mit den aufrüstbaren Macs findet sich eine Anleitung, wie man den Arbeitsspeicher in dem Vorgänger aus dem Jahr 2017 aufstockt. Da das neue Modell fast baugleich ist, wird sich die Vorgehensweise kaum unterscheiden. Die Spezifikationen der passenden RAM-Riegel sind jedoch noch nicht bekannt. Es ist zu erwarten, dass der Hersteller in der nächsten Zukunft das Support-Dokument mit dem neuesten iMac-Modell aktualisiert und ebenfalls Empfehlungen für die passenden Arbeitsspeicher-Riegel ausspricht.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2416861