2586726

Neues MacBook Air 2021: Release, Preis & Specs

14.05.2021 | 17:00 Uhr |

Plant Apple für dieses Jahr ein weiteres, neues MacBook Air? Die Anzeichen dafür stehen nicht schlecht. Was wir bereits wissen.

Wir waren bereits von dem MacBook Air beeindruckt, welches Apple im März 2020 vorgestellt hat. Und dann kam das M1 MacBook Air im November 2020, das das Modell aus dem vergangenen Jahr komplett in den Schatten stellte. Mit zwei MacBook Air-Launches im Jahr 2020 könnte man meinen, dass Apple in naher Zukunft keine großen MacBook Air-Neuigkeiten für uns parat hat, aber anscheinend ist ein neues MacBook Air in Arbeit und damit nicht genug: Apple plant wohl obendrein ein farbenfrohes Redesign dazu.

Laut Mark Gurman von Bloomberg  (der anscheinend Zugang zu einigen ziemlich guten Quellen hat) entwickelt Apple eine "dünnere und leichtere Version des MacBook Air". Außerdem deutet ein Leak von Jon Prosser darauf hin, dass Apple plant, das neue MacBook Air in einer Vielzahl von Farben herauszubringen - genau wie den neuen 24-Zoll großen iMac

Es ist erwähnenswert, dass diese Gerüchte auf ein neues MacBook Air oder die Reinkarnation des MacBooks hinweisen könnten. Prosser merkt an, dass die Informationen, die er von seiner Quelle erhalten hat, darauf hindeuten, dass es sich nicht um ein MacBook Pro handelt.

Erscheinungsdatum: Wann kommt das MacBook Air 2021?

Laut Gurmans Bloomberg-Bericht vom Januar 2021 könnte Apple das neue MacBook Air bereits in der zweiten Jahreshälfte 2021 vorstellen, die Markteinführung könnte sich aber auf 2022 verschieben. Dies bestätigen auch Prossers Quellen. Eine Markteinführung im Jahr 2022 scheint jedoch wahrscheinlicher. Auch Analyst Ming-Chi Kuo von TFI Securities behauptet ebenfalls , dass ein neues, "erschwinglicheres" MacBook Air im Jahr 2022 auf den Markt kommen wird. Demnach soll es sich hierbei um den ersten Mac der Einstiegsklasse mit Mini-LED-Display-Technologie sein.

Wir rechnen nicht damit, ein neues MacBook Air vor Oktober 2021 zu sehen. Alternativ würde eine Markteinführung im März 2022 dem Update des MacBook Air Anfang 2020 entsprechen. In der Tat wird Apple nachgesagt, dass die nächste Generation der MacBooks aufgrund von Komponentenengpässen verzögert werden könnte. Globale Chip-Knappheit bedeutet, dass sich Apples iPad und MacBook verzögern.

Preis

Laut dem Bloomberg-Bericht wird der neue Laptop als eine höherwertige Version des aktuellen MacBook Air positioniert, wobei die aktuellen Modelle weiterhin im Verkauf bleiben. Die Preise des aktuellen MacBook Air sind wie folgt.

  • M1 MacBook Air, 8-Core CPU, 7-Core GPU, 256GB SSD: 1.129,00 Euro

  • M1 MacBook Air, 8-Kern-CPU, 8-Kern-Grafikprozessor, 512-GB-SSD: 1.399,00 Euro

Sollte das neue Modell am oberen Ende der Preisspanne ankommen, würden wir erwarten, dass Apple den Preis der aktuellen Modelle senkt. Der niedrigere Startpreis passt zu Kuos Andeutung, dass das MacBook Air eine Preissenkung erfahren wird. Es ist nur nicht klar, ob die Preissenkung für ein älteres Modell und eben nicht für ein Update erfolgen wird.

Design: MacBook Air in bunt

Die Quelle von Jon Prosser - die zufällig dieselbe Person ist, die enthüllt hat, dass Apple iMacs in verschiedenen Farben auf den Markt bringen wird - hat angedeutet, dass ein farbenfrohes MacBook auf den Markt kommen wird. Prosser tweetete die Behauptung am 7. Mai 2021:

Prosser ließ daraufhin von RendersbyIan Bilder erstellen, die auf den Informationen seiner Quelle über das neue MacBook Air basieren. Obwohl sie nicht alles über das Design des neuen Mac-Laptops wissen, hatten sie doch eine ganze Menge Informationen, mit denen sie arbeiten konnten. So kann Prosser zum Beispiel bestätigen, dass die Einfassungen und Tasten der Tastatur weiß sind:

Ein Mint-grünes MacBook Air
Vergrößern Ein Mint-grünes MacBook Air
© Twitter / Jon Prosser

Prosser verriet auch, dass es den spitz zulaufenden Look, für den das MacBook Air berühmt ist, nicht mehr geben wird. Stattdessen wird es ein flaches Design haben und das Gehäuse wird nur geringfügig dicker als eine USB-C-Buchse sein, von denen es laut Prosser zwei gibt. Was die Farben angeht, so behauptet Prosser, dass es blaue und grüne Optionen geben wird und er deutet an, dass sie "sehr nah, wenn nicht identisch" mit dem 24in iMac sein sollen.

Nicht nur Prosser hat Informationen über das neue MacBook Air. Mark Gurman beschreibt in einem Bloomberg-Artikel, dass das kommende MacBook Air dünner und leichter sein wird, während die aktuelle Bildschirmgröße von 13 Zoll beibehalten wird. Um dies zu erreichen, wird Apple die Größe der Ränder um den Bildschirm reduzieren. Im Moment sind die Abmessungen des MacBook Air 30,41 cm x 21,24 cm x 0,41-1,61 cm.

Bildschirm: Mini-LED bringen Verbesserungen

Der Bildschirm mag weiterhin 13 Zoll groß sein, aber die Technik dahinter wird sich ändern. Apple plant offenbar, einen Großteil seiner Mac- (und iPad-) Produktpalette auf Mini-LED-Displays umzustellen, obwohl es aufgrund von Lieferengpässen zu Verzögerungen gekommen ist. Die Wartezeit könnte jedoch bald vorbei sein, da der Lieferant TSMT angeblich die Ausbeute erhöht hat.

Mini-LED-Displays bringen folgenden Verbesserungen:

  • Tiefere und dunklere Schwarztöne

  • Hellere, sattere Farben

  • Besserer Kontrast

  • Keine Einbrennprobleme von OLED

  • Effizienter im Stromverbrauch

  • Ermöglicht dünnere und leichtere Produkte

Eine weitere Bildschirm-bezogene Änderung, die einige Leute gerne sehen würden, ist ein Mac mit Touchscreen. Besonders jetzt, da Sie iOS-Apps auf dem Mac ausführen können. 

Spezifikationen

Wenn dieses neue MacBook Air dünner und leichter sein soll als bisher, stellt sich eine wichtige Frage: Was bedeutet das für die Komponenten im Inneren?

Im Moment kann das Air dadurch eingeschränkt werden, dass es keinen Platz für Kühlung und Wärmeableitung hat - das aktuelle Modell hat nicht einmal einen Lüfter. Ohne eine Möglichkeit der Selbstkühlung muss Apple verhindern, dass das MacBook Air zu heiß wird - was in der Regel bedeutet, dass es langsamer wird, wenn es hart auf hart kommt.

In Anbetracht dessen sollten wir nicht erwarten, dass das MacBook Air 2021 viel leistungsfähiger sein wird als es derzeit ist, und sicherlich nicht so leistungsfähig wie das MacBook Pro, aber wir können einige Verbesserungen erwarten.

Prozessor

Apple wird wahrscheinlich den M1-Chip im Inneren aktualisieren, vielleicht findet der gerüchteweise angekündigte M1X seinen Weg in das neue MacBook Air. Alternativ, wenn wir bis 2022 warten, könnten wir den M2 im Inneren sehen. Vorausgesetzt natürlich, dass Apple die Generationen des Apple Silicon so benennen wird.

Ports

Der Bloomberg-Bericht, den wir bereits erwähnt haben, deutet darauf hin, dass der MagSafe-Ladeanschluss in den Mac zurückkehren könnte, so dass wir diesen auch im MacBook Air sehen könnten.

Webcam

Wir hoffen auch aufrichtig, dass Apple eine bessere Webcam einbaut. Die aktuelle 720p FaceTime-Kamera ist schrecklich, wir würden uns eine HD-Webcam (1080p) wünschen. Noch besser, wenn sie auch Face ID bietet.

Macwelt Marktplatz

2586726