2621019

Neues Macbook Pro 14": Akku-Wechsel leicht gemacht

01.11.2021 | 09:40 Uhr |

Apple hat den Akku der neuen 14 Zoll großen Macbook-Pro-Modelle neu verbaut. Damit könnte der Austausch und die Reparatur deutlich benutzerfreundlicher werden.

Wie die Reparaturfirma iFixit bei einem Teardown herausgefunden hat, verbaut Apple die Batterie des neuen 14 Zoll großen Macbook Pro nicht wie bisher mit Klebstoff, sondern mit Zuglaschen. Wie iFixit erklärt, verwendet Apple dieses Design auch bei anderen Geräten, wie etwa bei iPhones oder den aktuellen Macbook-Air-Modellen.

"Noch besser ist, dass die Batterie offenbar nicht unter dem Logic Board eingeklemmt ist. Das könnte bedeuten, dass die Batterie ausgetauscht werden kann, ohne dass das gesamte 'Gehirn' entfernt werden muss – ein Verfahren, von dem wir schon eine Weile träumen", schreibt iFixit.

Die Zuglaschen für die vier äußeren Batteriezellen des Macbooks Pro sind dem Teardown-Bericht zufolge recht leicht zugänglich, das Herausnehmen der beiden mittleren Zellen gestaltet sich wohl aber etwas komplizierter, da sie sich unter dem Trackpad befinden. Nachdem man aber das Teil abnimmt, werden Aussparungen im oberen Teil des Gehäuses sichtbar, die den Zugang zu den Klebelaschen der Batteriezellen ermöglichen. Außerdem stellt iFixit fest, dass die Hauptplatine den Zugang zum Akku nicht mehr zu behindern scheint.

Ob Apple das neue Akku-Design auch für das 16-Zoll große Macbook Pro verwendet, ist aktuell noch unklar. 

Macwelt Marktplatz

2621019