2418896

Neues Special: Von der Hardware zum Service

29.03.2019 | 14:01 Uhr | Peter Müller

Hat sich Apple neu erfunden? Nicht wirklich, aber die Neuigkeiten aus dem März zeigen einen tiefgreifenden Wandel in Cupertino.

"March Madness" nennt der US-amerikanische Sportfan die Zeit im März, in der die Colleges des Landes ihren Meister suchen – und Profi-Vereine unter den Jungspielern die Stars von morgen finden. So manches hoch gehandelte Talent schafft es im Profi-Sport dann doch nicht, anderen gelingt eine Durchbruch, mit dem niemand gerechnet hätte.

"Verrückt" hätten die meisten noch vor wenigen Monaten gesagt, wenn man ihnen erzählt hätte, Apple würde eine zweistündige Keynote in seinem Steve Jobs Theater abhalten, ohne neue Hardware zu zeigen. "Wahnsinn!", hätte der Kommentar auf die Prognose gelautet, dass Apple aktualisierte Hardware per Pressemitteilung vorstellt, deren Aussendung aber auf drei Tage verteilt. Aber genau das ist im März 2019 geschehen.

Von einer "Madness", also einer Verrücktheit, einem Irrsinn, kann man dennoch nicht sprechen. Apple weiß genau, was es tut. Das iPhone ist und bleibt ein starker Umsatzbringer, kann in einem gesättigten Markt aber nicht mehr weiter wachsen. Zunehmend setzt Apple auf wiederkehrende Einnahmen, durch seine Services. Diese sollen sich von denen der Konkurrenz davon abheben, dass sie auch von Apples Philosophien der Detailversessenheit, der leichten Nutzbarkeit, der Personalisierung, der Sicherheit und Privatsphäre, der hohen Qualität durch Kuration sowie der Teilbarkeit im Familienkreis durchdrungen sind.

Apple ist schon seit geraumer Zeit als Service-Unternehmen unterwegs, nun aber öffnet sich Cupertino auch für die Geräte Dritter und hebt seine Dienste mit der Hilfe externer Kreativer auf ein neues Niveau. News, TV, Spiele-Flatrate und Kreditkarte waren aber erst der Anfang. Und bei allem Lärm um Services - die Hardware kommt nicht zu kurz. Verrückt, oder?

Wir wünschen viel Lesevergnügen! Das Special erhalten Sie ab Freitag Nachmittag in unserer App Macwelt für iPhone und iPad für 2,29 Euro als In-App-Kauf. Abonnenten von Macwelt Plus können das Special ohne weitere Kosten von unserer Website laden.

Macwelt Marktplatz

2418896