2418875

iPhone-SE-Nachfolger: Apples geheime Pläne aufgedeckt

01.04.2019 | 08:30 Uhr | Peter Müller

Etwas später als ursprünglich geplant, soll Apple in Kürze ein weiteres iPhone bringen. Das neue Modell vereint das beste aus zwei Welten.

An sich hätte Apple ja schon in der vorletzten Woche die Hüllen von seinem neues iPhone ziehen wollen, offenbar hat es noch Probleme beim Verschiffen aus China gegeben. Deshalb blieb angeblich die für vorletzte Woche geplante Ankündigung aus, auf der Keynote " It's show time " wollte Apple bewusst keine neue Hardware vorstellen, sondern nur seine Services. Wohl noch in dieser Woche könnten aber die Problem gelöst sein und die Präsentation erfolgen.

Eine Erweiterung der Palette tut auch dringend Not: Das iPhone verkauft sich zwar immer noch bestens, aber das Wachstum ist schon lange flach, zuletzt sogar ins Gegenteil verkehrt. Die im letzten Herbst noch deutlicher eingeschlagene Hochpreisstrategie geht nicht auf, vor allem in China steht Apple unter Druck – auch wegen des hohen Preises. Ein neues Modell am unteren Ende der Preisspanne soll also Abhilfe schaffen.

Das beste aus zwei Welten

Die geheimen Pläne Apples hat uns ein Insider aus dem Marketing zugespielt, in Cupertino ist bereits alles bereit für die Kampagne für das neue Gerät. Die Werbemittel sind fertig, aber aufgrund der unklaren Lage im Zollstreit zwischen den USA und China liegen die Schiffe mit ihrer wertvollen Ladung noch fest vertäut im Hafen. Dabei hat das neue iPhone mit 4,1-Zoll-Bildschirm unglaubliches Potential.

Apples Idee: Man nehme das fortschrittliche iPhone XR mit seinem „Liquid Retina“ genannten LCD-Display, der Face ID und dem Design ohne Homebutton und verkleinere es in Formfaktor und Preis so, dass es 4,1 Zoll in der Diagonale misst und damit in das Gehäuse des iPhone SE passt, das Apple letzten Herbst in Rente geschickt hatte.

Das neue 4,1-Zoll-Handy in Space Gray …
Vergrößern Das neue 4,1-Zoll-Handy in Space Gray …

Die Kombination aus bewährtem Formfaktor und neuer Technik schlägt sich auch im Namen nieder, denn Apple nennt das neue Modell iPhone SE-XR, wie aus dem Macwelt vorliegenden Promo-Material hervor geht. Der Claim des neuen Umsatzschlagers: „ iPhone SE-XR: The iPhone, sexier than ever “.  Es stünde auf der nächsten Stufe des Vierzoll-Handys, heißt es weiter und sei in mit seinem Preis unschlagbar, ab 419 US-Dollar will Apple das neue Gerät verkaufen. Anders als das SE und das XR bekommt das SE-XR auf der Rückseite auch noch eine Dualkamer.

Größe zählt irgendwie doch

Klein, aber oho, soll also das iPhone SE-XR sein, es ist eben alles eine Frage der Technik, Größe zählt nicht immer. Schon im Jahr 2003 hatte Apple durchaus erfolgreich eine ähnliche Produktstrategie gefahren, neben dem großen 17-Zoll-Powerbook stellte es ein kleines 12-Zoll-Gerät. Der Ansatz: Während der 17-Zöller eher als Desktop-Ersatz konzipiert war, galt das Kleine als besonders sexy und als ultramobil.

… und in Gold. Eine silberne Variante wird es auch geben, aber keine rosegoldene.
Vergrößern … und in Gold. Eine silberne Variante wird es auch geben, aber keine rosegoldene.

So darf man das auch 2019 sehen: Während die großen Modelle mit ihren 5,8, 6,1 und 6,5 Zoll gerade in Asien den einzigen Computer des Haushalts bilden, ist das SE-XR eher als Zweitgerät gedacht – oder für solche, die iPad und/oder Macbook verwenden. Anstatt auf Klappsmartphones zu setzen, die beides sein wollen – kompaktes Telefon und geräumiges Tablet – verkauft Apple lieber zwei oder mehr Geräte. Das Konzept kann also aufgehen – dann wird die Apple-Aktie auch für Anleger wieder sexy.

Das komplette Werbematerial in Originalauflösung für das iPhone SE-XR finden Sie hier.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2418875