2514628

Nisus Writer Pro 3.1 auf Deutsch lokalisiert

22.06.2020 | 07:53 Uhr | Thomas Armbrüster

Seit Version 3.0 war Nisus Writer Pro nur noch mit einer englischen Bedienoberfläche zu haben. Bei Version 3.1 sind nun wieder sechs weitere Sprachen dazugekommen

Verglichen mit Word und Pages ist Nisus Writer Pro eine weniger bekannte Textverarbeitung. Nisus Writer gehört aber mit zu den ältesten Textprogrammen auf dem Mac, die erste Version erschien 1989. Vor allem bei Universitäten war das Programm sehr gefragt, weil man in einem Dokument auch Texte in Hebräisch, Arabisch oder Japanisch schreiben konnte. Seitdem ist das Programm stetig weiterentwickelt worden, und wurde 2018 mit Version 3.0 nochmals komplett renoviert und zum aktuellen macOS kompatibel gemacht. Weggefallen waren dabei jedoch die Lokalisierungen, und es gab nur noch eine englischsprachige Version.

Mithilfe von mehreren freiwilligen Mitarbeitern, darunter Macwelt-Autor Thomas Armbrüster, gibt es jetzt wieder Lokalisierungen in Deutsch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Polnisch, Dänisch und Japanisch.

Das Update auf Nisus Writer Pro 3.1 ist für alle Anwender kostenlos, die eine Lizenz für Version 3 erworben haben. Das Upgrade von einer früheren Version kostet 45 US-Dollar. Für die Vollversion bezahlt man 65 US-Dollar, Universitätsmitarbeiter und Studenten zahlen 55 US-Dollar. Für 15 Tage kann man zudem die Software kostenlos testen.

Macwelt Marktplatz

2514628