2585157

NordVPN: 2-Jahres-Paket hier zum Sparpreis

20.05.2021 | 15:35 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Unter den VPN-Anbietern ist NordVPN so etwas wie der „Rolls-Royce“. Wieso das so ist, erfahren Sie in diesem Artikel. Aktuell erhalten Sie 65 Prozent Rabatt!

Ständige Innovationen und Features sowie eine moderne und sehr simple Oberfläche auf iOS, iPadOS und macOS können nicht viele VPN-Anbieter vorweisen. NordVPN ist zwar nicht der günstigste Provider, dafür aber einer, der es ernst meint mit Datenschutz und Funktionsumfang. Also perfekt für Apple-Nutzer, die Wert auf rundum geschliffene Software legen!

Passend dazu weisen wir heute gerne auf das aktuell gĂĽnstige 2-Jahres-Paket von NordVPN hin:

Das bringt Ihnen ein VPN

Kurz und auf den Punkt gebracht profitieren VPN-Nutzer in folgenden Bereichen:

  • VerschlĂĽsselt surfen: Ihre Surf-Daten sind sogar im öffentlichen WLAN und vor dem Internetprovider unsichtbar.

  • Tracking verhindern: Schluss mit Nachverfolgung Ihrer Aktivitäten im Web.

  • IP-Adresse maskieren: Ihr Standort ist fĂĽr Dritte nicht mehr sichtbar. So verhindern Sie Tracking, Spionage und blockierte Inhalte.

  • Geoblocking umgehen: Webseiten, Serien und Dienste vom Ausland nutzen und Recherchen „wie im Ausland“ anstellen.

  • Datentransfer noch sicherer: Beim Versenden oder Hochladen von sensiblen Daten hilft die VPN-Verbindung ebenso.

  • Sicheres Gaming: VPN schĂĽtzt vor DDoS-Angriffen.

Nur 3.30 € / Monat (plus MwSt): NordVPN jetzt günstig im 2-Jahres-Paket erhalten!

NordVPN ist auch für iOS und Android verfügbar
Vergrößern NordVPN ist auch für iOS und Android verfügbar
© NordVPN

Wieso genau NordVPN?

Wir haben oben etwas plakativ vom Rolls-Royce der VPNs gesprochen. Im Dschungel der VPN-Anbieter kann sich NordVPN durch folgende Features erfolgreich hervortun:

  • Dark Web Monitoring: Nutzer werden alarmiert, wenn eigene Zugangsdaten öffentlich bekannt wurden

  • Kinderleicht zu bedienen

  • Mehr als 5.500 Server in 59 Ländern

  • Wechsel der IP-Adresse erlaubt Zugriff auf deutsche Medienangebote im Ausland oder Nutzung von gĂĽnstigeren Tarifen beispielsweise bei Reisebuchung

  • VerfĂĽgbar auf 6 Geräten mit nur 1 Lizenz

  • CyberSec: Blockiert Werbung und Malware im Web

  • Apps fĂĽr Windows, MacOS, Linux, Android, iOS, Smart TV, Extensions fĂĽr Chrome und Firefox

  • Risikofrei ausprobieren mit 30 Tagen Geld-zurĂĽck-Garantie

  • Kundenservice auf Deutsch 24/7

  • Strenge No-Log-Richtlinie: NordVPN speichert keine Nutzerdaten (PwC Switzerland Studie)

  • Double VPN: Zweifache VerschlĂĽsselung fĂĽr mehr Schutz

  • Sieger beim Speedtest

  • Support fĂĽr Onion over VPN

  • Kill Switch: Ăśberwacht deine Verbindung als Verteidigungssystem

  • Dedizierte IP-Adresse (Auf Wunsch)

  • Funktioniert auch in China

Bei NordVPN stehen über 5.500 Server in 59 Ländern zur Auswahl
Vergrößern Bei NordVPN stehen über 5.500 Server in 59 Ländern zur Auswahl
© NordVPN

Was passiert bei einer VPN-Verbindung ĂĽberhaupt?

Angenommen, Sie fahren mit dem Auto eine Straße entlang. Über Ihnen kreisen aber ständig Helikopter (Internetprovider, Hacker, Tracker, Arbeitgeber, Webseiten, …), die Ihre Aktivitäten und Ihr Ziel beleuchten. Manche verkaufen diese Daten sogar. Jetzt fahren Sie in einen Tunnel (VPN-Anbieter), welcher Sie vor jenen Dritten schützt. So in etwa funktioniert ein Virtual Private Network (VPN).

Technisch übersetzt bedeutet das: Ihre IP-Adresse wird beim Surfen über einen externen Server geleitet, welcher zum Ansprechpartner für Dritte wird. Ein virtueller Server schaltet sich also dazwischen, sodass Sie nicht mehr direkt in einer Verbindung mit Webseiten oder Diensten stehen. In Wirklichkeit ist das Ganze noch etwas komplizierter, weil die Verbindung zusätzlich verschlüsselt wird.

Bei der Technologie handelt es sich um keinen modernen Hype: VPNs kommen seit mehr als 20 Jahren zum Einsatz, um Universitäten und Firmennetzwerke zu verbinden. Wenn wir nun von NordVPN und anderen VPN-Anbietern sprechen, dann meinen wir damit eine günstige Lösung für Privatleute, um diese Technologie zu verwenden. Nämlich über einen VPN-Anbieter, der eine virtuelle private Verbindungen per App oder Plug-In anbietet.

2585157