1460323

Norton Antivirus

23.02.2007 | 14:42 Uhr |

Norton Antivirus

Live Update

Nach der Programminstallation startet zuerst die Komponente „Live Update“, um nach Updates für das Programm und nach aktuellen Virendefinitionen zu suchen. Sind welche verfügbar, installiert man sie und startet anschließend den Rechner neu.

Zeitplan festlegen

Wie bei ClamX Av installiert Norton Antivirus ein Menüsymbol (Quick Menü), über das sich die meisten Funktionen aufrufen lassen. Als erstes wählt man „LiveUpdate > Symantec Scheduler öffnen“ aus, aktiviert das in der Liste aufgeführte Ereignis „Virenschutz aktualisieren“ und passt die vorgegebene Zeit für die Aktualisierung der Virenbeschreibungen an die eigenen Bedürfnisse an. Auf die nur jährliche Aktualisierung verzichtet man jedoch besser. Zusätzlich lassen sich auch automatische Aktualisierungen für Live Update und Norton Antivirus festlegen.

Automatischer Schutz

Damit die Virenprüfung automatisch im Hintergrund abläuft, ruft man aus dem Quick Menü „Norton AntiVirus > Auto-Protect-Einstellungen öffnen“ auf. Dabei handelt es sich um eine Systemeinstellung, in der man – sofern noch nicht eingeschaltet – „Norton Auto-Protect aktivieren“ ankreuzt. Auch die automatische Reparatur und die Prüfung komprimierter Dateien aktiviert man und kreuzt die Quarantänefunktion an. Dann werden nicht zu beseitigende Viren vom Programm stillgelegt.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1460323