2514218

Nostalgie-Video: Den Tiger (Mac-OS X 10.4) auf Apple TV (2007) installiert

16.06.2020 | 11:29 Uhr | Thomas Hartmann

Die erste Generation des Apple TV von 2007 war schon recht leistungsfähig. Ein Video von damals zeigt, wie man ein vollwertiges Mac-OS X darauf laufen lassen konnte.

Das Apple TV wurde erstmals 2006 vorgestellt und kam 2007 auf den Markt. Es ähnelte der damaligen Form eines Mac Mini und verfügte unter anderem über HDMI- und optischen Audio-Anschluss sowie Ethernet, WLAN und USB. Enthalten war eine Festplatte mit wahlweise 40 oder 160 GB (das Streamen von Videos war noch längst nicht so verbreitet oder möglich). Als Auflösung war maximal möglich 1080p (Full HD). Angetrieben wurde das erste Apple TV-Gerät durch einen Intel Pentium M mit einer Geschwindigkeit von 1 GHz, ferner fand man darin 256 MB DDR2-SDRAM an Arbeitsspeicher sowie eine Grafikkarte von Nvidia GeForce Go 7300 (alle Angaben laut Mactracker ). Darauf lief das damals aktuelle Mac-OS X 10.4 (Tiger), freilich in einer abgespeckten Version.

Technisch versierte Mac-Fans entdeckten, dass man auf dieser Grundlage tatsächlich ein vollwertiges Mac-OS X 10.4-Betriebssystem installieren konnte und haben den gesamten Prozess in einem Video festgehalten, der damals auf dem Channel von Krazy Ken’s Tech Misadventure (gesponsert von Computer Clan) erschien, wie 9to5Mac berichtet (inklusive knapp 30-minütigem Video).

Im Wesentlichen wird dafür die Festplatte aus dem Apple TV ausgebaut, in ein USB-Case gesteckt und mit einem iMac von 2007 verbunden. Von dort aus wird ein Installations-Image erstellt und auf die Festplatte des Apple TV (PATA-HDD) übertragen. U.a. wegen fehlender Treiber und einem geeigneten EFI war dieser Prozess gar nicht so einfach und erforderte einige gekonnte Eingaben im Terminal. Aber letztlich gelingt es – zwar sehr viel langsamer als auf einem normalen Mac der damaligen Zeit, aber trotzdem lauffähig erscheint Mac-OS X 10.4.7 auf dem Display, das mit dem Apple TV der ersten Generation verbunden ist.

Sehenswert ist das Video schon wegen der vielen nostalgischen Eindrücke mit Mac Mini, iMac, Apple Display und anderen Details aus der damaligen Zeit sowie einem Ur-Macintosh im Hintergrund, und auch die Techniker und Moderatoren des Beitrags, Krazy Ken and Brainiac Brent, sind durchaus heute noch amüsant zu verfolgen.

Macwelt Marktplatz

2514218