1050756

O2 will ab Mitte 2007 Internet-Fernsehen anbieten

14.07.2006 | 15:35 Uhr

Der Mobilfunkanbieter O2 will im kommenden Jahr ein Internet-Fernsehangebot auf den deutschen Markt bringen.

"Ein Internet-Fernsehangebot wird es bei O2 zukĂŒnftig geben. Nach unserem DSL-Start jetzt im Oktober rechne ich damit Mitte 2007", sagte Deutschland-Chef Rudi Gröger dem "Euro am Sonntag". Damit ist die deutsche Telefonica-Tochter nach der Telekom der zweite deutsche Anbieter, der ein Internet-Fernsehangebot angekĂŒndigt hat. Die Telekom will ihr IPTV noch im laufenden Jahr starten.

FĂŒr Oktober plant O2 erstmals ein Komplettangebot aus Mobilfunk- und Internetdiensten. Die bevorstehende Regulierung der Roaming-GebĂŒhren durch die EU-Kommission und die damit verbundenen Preissenkungen bei Handy-AuslandsgesprĂ€chen haben laut Gröger keine negativen Umsatz-Auswirkungen. "Die Konsequenz der Regulierung ist jetzt, dass O2 Deutschland, wie auch die anderen deutschen Mobilfunker, kĂŒnftig weniger bezahlen muss", sagte Gröger. Die Nachteile lĂ€gen bei Spaniern und Italienern. "Unser Nettoumsatzeffekt ist positiv." (dpa/tc)

Macwelt Marktplatz

1050756