1001234

Objektivwahl

30.08.2008 | 00:00 Uhr

Objektivwahl

Bildstabilisator: Die Nikon D60 (hier im Bild) und Canon EOS 450D verwenden Objektive mit optischem Bildstabilisator. Alle anderen Modelle nutzen dagegen im Kameragehäuse eingebaute CCD-Shift- Bildstabilisatoren.
Vergrößern Bildstabilisator: Die Nikon D60 (hier im Bild) und Canon EOS 450D verwenden Objektive mit optischem Bildstabilisator. Alle anderen Modelle nutzen dagegen im Kameragehäuse eingebaute CCD-Shift- Bildstabilisatoren.

In der Einsteigerklasse hat man oft noch die Wahl zwischen den verschiedenen Systemen. Hier kann die Wahl der Kamera letztlich vom Objektiv abhängen. So müssen die Gehäuse der Canon EOS 450D und der Nikon D60 ohne eingebauten Bildstabilisator auskommen, bei dem der Bildsensor Rüttler durch Gegenbewegung ausgleicht. Zwar bieten die Kit-Objektive beider Kameras bereits einen optischen Bildstabilisator, den man am Objektiv aktivieren kann, doch auch für weitere Objektive ist ein optischer Bildstabilisator für verwacklungsfreie Aufnahmen sinnvoll - vor allem bei Teleobjektiven. Dadurch sind die Objektive aber teurer. Bei der Nikon D60 kommt ein weiterer Faktor dazu: Das Kameragehäuse muss wie bei der D40 und D40x ohne Stellmotor für den Autofokus auskommen. So muss das Objektiv einen Motor für den Autofokus beinhalten, viele ältere Objektive und die meisten Objektive von Drittanbietern lassen sich deshalb nur eingeschränkt nutzen.

Auch die Olympus E-520 hat hier mit einem systembedingten Nachteil zu kämpfen. Für das junge Four-Third-System, das auch die Spiegelreflexkameras von Panasonic und Leica verwenden, ist das Angebot noch nicht so hoch wie bei den etablierten Spiegelreflexserien von Canon, Nikon, Sony (verwendet Minolta-Bajonett) und Pentax. Die Auswahl ist dementsprechend geringer und oftmals teurer, dafür aber für eine digitale Spiegelreflexkamera optimiert.

Wer viele Objektive verwenden will und mit günstigen Gebrauchtobjektiven experimentieren möchte, der sollte sich die Sony Alpha 350 genauer ansehen. Zum einen ist das Angebot auch von älteren und somit günstigen Objektiven, die nach wie vor mit der Kamera funktionieren, recht hoch, zum anderen bietet das Gehäuse der Alpha 350 wie bei den Gehäusen der Olympus E-520 und Pentax K200D einen eingebauten Bildstabilisator.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1001234